Diskussionsforum der stw-boerse: Strategiediskussionen: Strategie Al Sting
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 14. Mai 2019 20    22.5. - 09:39
Archivierte Beiträge bis 19. Dezember 2018 20    19.12. - 16:28
Archivierte Beiträge bis 13. April 2018 20    4.5. - 10:48
Archivierte Beiträge bis 6. Februar 2018 20    6.2. - 12:13
Archivierte Beiträge bis 28. Dezember 2017 20    29.12. - 23:30
Archivierte Beiträge bis 30. Juni 2017 20    17.7. - 16:42
Archivierte Beiträge bis 1. Januar 2017 20    1.1. - 21:21
Archivierte Beiträge bis 1. Oktober 2016 20    7.11. - 14:35
Archivierte Beiträge bis 15. Juni 2016 20    15.6. - 20:07
Archivierte Beiträge bis 9. November 2015 20    30.12. - 19:09
Archivierte Beiträge bis 8. September 2015 20    8.9. - 20:17
Archivierte Beiträge bis 23. Juli 2015 20    26.7. - 02:50
Archivierte Beiträge bis 22. März 2015 20    1.4. - 20:13
Archivierte Beiträge bis 20. Februar 2015 20    5.3. - 18:36
Archivierte Beiträge bis 20. Januar 2015 20    21.1. - 14:14
Archivierte Beiträge bis 13. Dezember 2014 20    14.12. - 15:47
Archivierte Beiträge bis 10. Oktober 2014 20    10.10. - 18:12
Archivierte Beiträge bis 30. Juni 2014 20    2.7. - 14:45
Archivierte Beiträge bis 30. Mai 2014 20    10.6. - 18:34
Archivierte Beiträge bis 28. Mai 2014 20    28.5. - 20:17
Archivierte Beiträge bis 21. März 2014 20    13.4. - 12:45
Archivierte Beiträge bis 5. März 2014 20    5.3. - 22:17
Archivierte Beiträge bis 13. Januar 2014 20    27.1. - 12:44
Archivierte Beiträge bis 22. Oktober 2013 20    23.10. - 12:35
Archivierte Beiträge bis 2. Juli 2013 20    5.7. - 11:14
Archivierte Beiträge bis 20. März 2013 20    28.5. - 14:08
Archivierte Beiträge bis 9. Januar 2013 20    15.1. - 16:12
Archivierte Beiträge bis 23. Oktober 2012 20    31.12. - 17:06
Archivierte Beiträge bis 25. September 2012 20    26.9. - 10:39
Archivierte Beiträge bis 28. November 2011 20    24.1. - 09:52
Archivierte Beiträge bis 1. Januar 2011 20    15.2. - 18:12
Archivierte Beiträge bis 22. April 2010 20    8.6. - 19:55

xenon - Dienstag, 14. Mai 2019 - 12:14
Ich ertappe mich immer wieder, schlauer als der Markt sein zu wollen - einer meiner größten Fehler im Anlageverhalten - Trends können länger anhalten, als es mit "Vernunft" zu erklären ist.
Wir sind wahrscheinlich alle Anleger, die Krisen und kräftige Kurseinbrüche noch miterlebt haben (Asien, Russland in den 90-igern, Internethype, Neuer Markt, 9/11, Immobilienkrise 2008).
Auch jetzt haben die Meisten von uns das ungute Gefühl, dass es irgendwann einmal deutlicher (20 - 40%) abwärts gehen könnte (müsste) - deswegen das Interesse an "überbewerteten" Aktien, um im "Ernstfall" "kräftig" am Verfall mitverdienen zu können (weil wir so schlau und erfahren waren und das "Elend" haben kommen sehen)- leider liebe Kollegen - mit oben habe ich immer so meine Probleme - ich habe seit Wochen mit einem OS Basis 12.500 LZ 09/19 und einem Reverse Bonus (Schwelle 13.000)gegen den DAX gewettet - das Aufgeld wurde immer niedriger, bei einem VDAX nahe 12 war das Papier ein "Schnäppchen" - der Reverse Bonus schmolz bei DAX 12.500 wie Eis in der Sonne - dann kommt der Einbruch typisch: schnell, kurz und hart: die Vola explodiert auf 20 und ich hatte lediglich Stunden Zeit, um das Beste aus der Situation zu machen - denn nur am Anfangs steigt der OS überproportional sensationell.
Einen Markt am Boden zu erkennen fällt mir deutlich leichter - manchmal braucht man dafür nur Geduld und genug Selbstdisziplin, den davonlaufenden Kurse gelassen hinterherzuschauen ...
Das schöne an der Börse: es gibt immer neue Chancen - wenn man die Verluste begrenzt.

al_sting - Dienstag, 21. Mai 2019 - 22:25
Gedanken zum Frühjahr:
1. Auf die BVB-Sommerwette verzichte ich dieses Jahr. Der BVB hat die Saison mit einem starken 2. Platz abgeschlossen, nur knapp hinter Bayern München. Entsprechend ist die Stimmung sehr positiv und die Aktie entsprechend ziemlich teuer.

2. Es war nicht direkt so geplant, aber in diesem Jahr scheint es in meinem Depot auf "Sell in (April &) May and go away" hinauszulaufen. Gut 60.000 in Cash & gut 30.000 in der virtuellen Cashreserve ergibt etwa mehr als 25% Cashreserve - ungewöhnlich viel für mein Depot.
Covestro, Svenska Handelsbanken, L&S, Wirecard-Put, Tesla-Put: Alle diese Werte standen eigentlich nicht auf meiner potentiellen Verkaufsliste, aber es gab jeweils m.E. gute Verkaufsgründe. Dazu kam als einziger Kauf der Uber-Put, der als Put eigentlich zu einer noch etwas zurückhaltenderen Long-Einstellung des Depots führt.

So defensiv muss das Depot m.E. gar nicht aufgestellt werden. Deshalb würde ich im Juni gerne einen neuen Wert aufnehmen. Dabei führen bei mir derzeit zwei größere deutsche Firmen mit geradezu konträren Stärken und Schwächen:
1. Salzgitter AG, Stahlproduzent:
Pro: Ich schätze Firma und Management
Contra: Der Stahlmarkt ist in Zeiten des Handelskrieges China vs. USA unter Druck, zudem ist die Nähe zum Depotschwergewicht Automobilbau hoch.
2. Kali & Salz
Pro: Hoffnung für Kali-Markt: Nach der Trockenheit und schwachen Ernten im letzten Jahr sollten die Preise für landwirtschaftliche Produkte wieder steigen, was auch die Düngernachfrage fördert.
Contra: DAs Management von K&S hat mich in den letzten Jahren enttäuscht.

In beiden Fällen sind die Kurse niedrig.
Aber in einem Fall steht also ein starkes Management gegen einen schwachen Markt, im anderen Fall ein schwaches Management gegen einen wahrscheinlich starken Markt.

Mich würde eure Einschätzung interessieren: Was ist wichtiger, Stärke des Absatzmarktes oder Qualität des Managements? Welche Firma reizt euch eher?

prof - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 09:39
1.) Bei Deiner Sommerwette wollte ich dieses Jahr mitbieten, da meine Cashquote nach wie vor sehr hoch ist. Aber Dein Argument mit Platz 2 ist einleuchtend.

Charttechnisch sind beide Kaufkandidaten ziemlich ausgereizt. Auf Kali & Salz könnten eventuell auch politische Akzeptanzprobleme zukommen.

Gibt´s nichts Besseres?

levdul1 - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 11:22
In stws Digital leader Fund gibt es einige Werte, welche sehr niedrig bewertet sind. Klöckner, BMW und BBVA fallen da sofort ins Auge. Ich gehe davon aus, dass diese Werte von stw gut recherchiert wurden und auch beobachtet zu werden. Somit vermindert man das Risiko ganz grosser Überraschungen etwas.
Auch Leoni wird mittlerweile wie ein Pleitekandidat gehandelt. Im deep value Bereich mangelt es derzeit nicht an Kandidaten.

al_sting - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 11:22
Ich denke seit kurzem über einen heißen Tipp nach: Surgutneftegaz-Vorzüge, Dividendenrendite 19%.
Die Firma ist so undurchsichtig wie nur irgend möglich, aber 19% Dividendenrendite ist eine Ansage.

http://www.welt.de/wirtschaft/article166527905/Putins-raetselhafte-Rolle-bei-Russlands-reichstem-Oelkonzern.html

al_sting - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 17:24
BMW ist bereits in meinem Depot.
Im Bereich Stahlhandel halte ich nicht viel von Klöckner, ich ziehe Salzgitter deutlich vor - und über die denke ich ja nach.
Banken sind derzeit nicht leicht, sonst hätten Cmmerzbank und Deutsche Bank nicht über eine Fusion nachgedacht. BBVA ist gut und noch vergleichsweise teuer, ich habe eher die noch billigere (und schlechtere) Societe Generale im Auge. Aber der Teilverkauf bei Svenska Handelsbanken war für mich auch ein Eingeständnis, die Dynamik in der Branche schlecht einschätzen zu können. Daher habe ich SocGen erst einmal zurückgestellt.

prof - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 20:13
Der Surgutneftegaz Chart weist einen permanenten Abwärtstrend auf. Dazu die Ungereimtheiten. Hier ist man bei Gazprom auf jeden Fall sicherer aufgehoben.

al_sting - Mittwoch, 22. Mai 2019 - 20:31
Die Stammaktie vor Surgut weist einen Abwärtstrend auf, die Vorzugsaktie ist relativ stabil. Ich halte die Vorzugsaktie für interessanter und habe, nicht zuletzt wegen des in vielen Hinsichten extrem ungewöhnlichen Unternehmens (Eine wahre Black Box mit riesiger Cashreserve, großzügigen Dividenden und gleichem Chef seit 1984...) mal eine recht ausführliche Unternehmensvorstellung unter "russische Aktien" eingestellt. Ich bin trotzdem unschlüssig und daher besonders neugierig auf euer Feedback.

Ach ja, es würde sich nicht um "Gazprom oder Surgut" handeln, sondern "Gazprom und Surgut".

Diskussionsforum der stw-boerse: Strategiediskussionen: Strategie Al Sting
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: