Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: Sparta AG
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 12. Dezember 2017 20    17.12. - 17:39
Archivierte Beiträge bis 4. Oktober 2005 20    4.10. - 12:48
Archivierte Beiträge bis 5. Mai 2005 20    5.5. - 10:56
Archivierte Beiträge bis 28. November 2001 20    28.11. - 14:13
Archivierte Beiträge bis 1. Juli 2001 20    1.7. - 10:57
Archivierte Beiträge bis 20. Juni 2001 20    20.6. - 07:39
Archivierte Beiträge bis 13. November 2000 20    13.11. - 17:25
Archivierte Beiträge bis 18. Januar 2001 20    18.1. - 10:14
Archivierte Beiträge bis 19. Februar 2001 20    19.2. - 12:32
Archivierte Beiträge bis 12. April 2001 20    12.4. - 20:31
Archivierte Beiträge bis 20. Dezember 2000 20    20.12. - 13:16
Archivierte Beiträge bis 20. November 2000 20    20.11. - 18:07
Archivierte Beiträge bis 20. September 2000 36    20.9. - 12:56
Archivierte Beiträge bis 29. Januar 2001 20    29.1. - 17:07
Archivierte Beiträge bis 3. Januar 2001 20    3.1. - 08:12
Archivierte Beiträge bis 9. März 2001 20    9.3. - 14:35

al_sting - Sonntag, 28. Januar 2018 - 15:44
Die vorläufigen Ergebnisse 2017 wurden veröffentlicht. Starke Zahlen!

"Die Sparta AG steigerte nach vorläufiger Berechnung das wirtschaftliche Reinvermögen (Eigenkapital unter Berücksichtigung stiller Reserven) im Geschäftsjahr 2017 voraussichtlich um 23,8%. Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre (2013 bis 2017) ergibt sich damit ein durchschnittlicher Anstieg um 16,9% p.a., was im Rahmen der am 6.12.2017 konkretisierten Prognose von 16,0% bis 17,4% liegt.

Sparta erzielte im Geschäftsjahr 2017 voraussichtlich einen – bislang noch nicht festgestellten und ungeprüften – Jahresüberschuss in Höhe von ca. EUR 16,7 Mio. (Vorjahr EUR 5,6 Mio.). Das Eigenkapital stieg damit in etwa auf EUR 75,9 Mio. (Vorjahr EUR 59,2 Mio.) oder ca. EUR 100 je Aktie.

Die vorläufigen Zahlen unterliegen dem Vorbehalt der Abschlussprüfung und der Feststellung des nach den Vorschriften des HGB aufgestellten Jahresabschlusses durch den Aufsichtsrat. Die endgültigen Zahlen und der geprüfte Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2017 werden Ende März 2018 veröffentlicht."
http://sparta.de/spv2/2018/01/vorlaufiges-ergebnis-2017/

al_sting - Montag, 17. Dezember 2018 - 17:05
Verkauf Sparta, nächter Kurs Frankfurt.

Grund: Sofern ich die Geschäftsberichte von Sparta richtig verstehe, halten sie neben Sondersituationen im Sinn von Nachbesserungsforderungen etc. auch eine recht große Menge Aktien, nach meiner Wahrnehmung deutsche und europäische Nebenwerte. Dieser Bereich geriet in diesem Jahr mächtig unter Druck, wie man beispielsweise an der Entwicklung von Katjuschas Wikifolio gut sehen kann. Daher sehe ich ein Risiko von Gewinnwarnungen, auf die die Aktionäre nach den guten letzten Jahren nicht eingestellt sind.
Aus Vorsichtsgründen schaue ich mir die Veröffentlichung der nächsten Zahlen lieber von der Seitenlinie an.

prof - Montag, 17. Dezember 2018 - 17:39
Sehr vernünftig und auch hier gehst Du mit Gewinn aus der Position raus. Die anderen Beteiligungsgesellschaften haben auch alle schon ordentlich auf die Mütze bekommen.


Ich glaube, ich sehe bei Dir dann nach Einbuchung der letzten Transaktionen erstmals eine nennenswerte Cashreserve im Musterdepot.

al_sting - Montag, 17. Dezember 2018 - 18:38
Nächster Handel Tradegate, 18:05 Uhr, Kurs 132 €
--> 120 x 132,00 € = 15.840 €

Rendite in den 19 Monaten des Investments: 2040 € (14,8%).

Ebenfalls eine zufriedenstellende Rendite für das aktuelle Jahr.

al_sting - Dienstag, 5. Februar 2019 - 13:24
30. Januar 2019
Vorläufigesb Ergebnis 2018

Nach vorläufiger Berechnung reduzierte sich das wirtschaftliche Reinvermögen (Eigenkapital unter Berücksichtigung stiller Reserven) der Sparta AG im Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich um 16,0%. Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre (2014 bis 2018) ergab sich damit ein durchschnittlicher Anstieg von 7,7% p.a., der damit im Rahmen der am 10.12.2018 konkretisierten Prognose von 7,0% bis 9,0% liegt.

Sparta erzielte im Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich einen – bislang noch nicht festgestellten und ungeprüften – Jahresfehlbetrag in Höhe von ca. EUR 1,4 Mio. (Vorjahr Jahresüberschuss von EUR 16,7 Mio.). Das Eigenkapital verringerte sich damit auf rund EUR 74,5 Mio. (Vorjahr EUR 75,9 Mio.) oder ca. EUR 98 je Aktie.

http://sparta.de/spv2/2019/01/vorlaufiges-ergebnis-2018/

Eigenkapital von 98€/Aktie ist deutlich besser als ich erwartete. Bei Kursen um 115€ (Mein Einstiegspreis von 2017) bietet sich ein erneuter Einstieg an.

al_sting - Dienstag, 5. Februar 2019 - 13:32
07.12.18: Deutsche Balaton AG: Freiwilliges Erwerbsangebot für Aktien der Sparta AG

Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft hat heute beschlossen, ein Freiwilliges Erwerbsangebot für bis zu 95.000 Aktien der Sparta AG abzugeben (dies entspricht ca. 12,55 % der zur Zeit ausgegebenen Aktien der Sparta AG). Der Kaufpreis je Aktie der Sparta AG wird 132,80 Euro betragen. Das Angebot wird die Möglichkeit zur Abnahme einer höheren Aktienstückzahl für den Fall der Einreichung von mehr als 95.000 Aktien der Sparta AG vorsehen, aber nicht eine Abnahme über diejenige Aktienanzahl hinaus, die zusammen mit den von der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft und verbundenen Personen bereits gehaltenen Aktien der Sparta AG einen höheren Anteil als 50% am Grundkapital der Sparta AG darstellen würde.

Die Angebotsunterlage für das Freiwillige Erwerbsangebot wird im Bundesanzeiger bekanntgemacht werden. Sie wird außerdem im Internet unter
http://www.deutsche-balaton.de/beteiligungen/erwerbsangebot-sparta

veröffentlicht werden. Das Freiwillige Erwerbsangebot an die Aktionäre der Sparta AG wird voraussichtlich im Namen der ACON Actienbank AG als Bieterin im Auftrag der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft erfolgen und von ihr veröffentlicht und durchgeführt werden.

----------------------------------------
Angesichts dieses Angebots ist es überraschend, dass die Aktie von Sparta auf unter 120€ gefallen ist.

al_sting - Dienstag, 5. Februar 2019 - 13:51
Versuch eines Wiedereinstiegs:
Kauf 130 Stück, Frankfurt, Limit Kurs 125€

Gründe:
1. (Erste Neuigkeit): Der Verlust von 1,4 Mio€ (1,8%) ist beeindruckend niedrig! Ich hatte deutlich mehr erwartet, als ich den Wert verkaufte.
2. (Zweite Neuigkeit): Das Kaufgebot von Balaton zu 132€ zeigt eine Richtung. Balaton hat einen Mann im Aufsichtsrat von Sparta. Sie dürften also gut wissen, wofür sie bieten.
3. Sparta dürfte noch eine Menge verdeckter Werte im Sinn von Rückforderungen etc. haben.
4. Der Kursrückgang trotz (oder wegen) des Angebots von Balaton deutet m.E. auf die Sorge vieler Aktionöre vor einem stillen Delisting hin. Ich bin derzeit gewillt, dieses Risiko einzugehen, ich sehe das Angebot von Balaton eher als Ermutigung denn als Abschreckung.
5. Ein Vorteil von Sparta war und ist seine relativ starke (allerdings nicht komplette) Entkopplung von allgemeinen Aktienmarkt, wie auch das Ergebnis für 2018 zeigte. Darum war es und ist es eine willkommene Beimischung.

PS: Zu 2.: Ich hatte bei meinem Ausstieg am 17. Dezember offensichtlich schlecht recherchiert, da ich das Übernahmeangebot nicht kannte. Sei es drum, aber nächstes Mal besser machen!

al_sting - Mittwoch, 6. Februar 2019 - 00:28
Nächster Handel 18:53 Uhr, Kurs 119 €

--> 130 x 119€ = 15.470€

Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: Sparta AG
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: