Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: BionTech
al_sting - Montag, 5. Juli 2021 - 11:31
Risiken bei BionTech: Die Rekordgewinne dieses Jahres, resultierend aus hohen Margen, werden wahrscheinlich nicht von Dauer sein, die Margen werden schrumpfen.

Chance bei BionTech:
1. Die mRNA-Technologie kann und sollte auch Anwendungsbereiche für andere Krankheiten (Malaria-Impfung?, Krebsbehandlung?) finden.
2. Nur BionTech und Moderna konnten die großtechnische Nutzbarkeit ihrer mRNA-Impfstoffe in dieser Coronaepidemie unter Beweis stellen. Andere Mitkonkurrenten wie z.B. Curevac kamen nicht zum Ziel. Das ist ein starker Imagevorteil für BionTech.
3. Das Management hat erstaunlich viel richtig gemacht. Von der Erfindung eines neuen Impfstoffes über das Finden von Pfizer als starken Partner (mitsamt eines für BionTech sehr profitablen Vertrags), der die Zulassungsprozesse versteht und schnell durchlaufen kann, bis hin zum nahezu problemlosen Hochfahren der Produktion ist hier alles sehr gut verlaufen. Zum Jahresende soll die eigene, globale Produktionskapazität mehrere Milliarden Dosen Impfstoff umfassen - holla die Waldfee.
4. Ich rechne (analog zur Grippe) mit dem Bedarf einer jährlichen Impfauffrischung bei Corona, da die Stämme munter mutieren. Spricht für eine langfristig höhere Impfnachfrage auf globaler Ebene. Dabei scheint die mRNA-Technologie qualitativ am hochwertigsten zu sein, so dass die Nachfrage danach hoch bleiben oder gar weiter steigen sollte.

Aufbau einer Position im Musterdepot:
Kauf 130 Stück, Tradegate, Kurs 187,75€
--> 130 x 187,75€ = 24.407,50€

al_sting - Montag, 9. August 2021 - 15:36
Im 2. Quartal sind BionTechs Zahlen noch einmal deutlich stärker als im bärenstarken 1. Quartal:
Quartalsumsatz: 5,3 Mrd €
Quartalsgewinn: 2,8 Mrd €

Halbjahresumsatz: 7,4 Mrd €
Halbjahresgewinn: 3,9 Mrd €

Kurzfristig können die nächsten Quartale NOCH BESSERE Ergebnisse liefern, weil
- BionTech die weltweite Nachfrage nach Corona-Impfstoff immer noch nicht ansatzweise decken kann und die Produktion weiter hoch fährt und
- Pfizer/BionTech ebenso wie Moderna die Preise kürzlich spürbar ERHÖHT haben. Die Margen könnten also noch weiter steigen.

Als ich BionTech von einem Monat am 5. Juli ins Musterdepot aufnahm, rechnete ich nicht mit großen Kurssprüngen. Die Aktie war schon damals sehr teuer. Ich wollte "nur" das Musterdepot näher an mein Privatdepot annähern - im Mai hatte ich privat gekauft, aber trotz Ankündigung die Aufnahme ins Musterdepot schlicht vergessen.
Irrtum: In diesem Monat hat sich der Kurs von BionTech fast verdoppelt! Ich erinnere mich spontan nicht, zuvor schon einmal so schnell einen großen Zuwachs im Depot erlebt zu haben.


"Impfstoffhersteller Biontech mit deutlichem Gewinn- und Umsatzsprung

Mo, 09.08.21 13:15· Quelle: dpa-AFXNews drucken


MAINZ (dpa-AFX) - Der Erfolg seines Corona-Impfstoffs hat dem Mainzer Unternehmen Biontech

einen riesigen Sprung bei Umsatz und Gewinn beschert. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, stieg der Nettogewinn im zweiten Quartel 2021 auf knapp 2,8 Milliarden Euro nach einem Verlust von 88,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Für die ersten sechs Monate dieses Jahres belief sich der Überschuss auf gut 3,9 Milliarden Euro nach einem Verlust von knapp 142 Millionen Euro im Vorjahr.

Der Umsatz wurde in dem zum 30. Juni beendeten Quartal auf rund 5,3 Milliarden Euro geschätzt nach 41,7 Millionen Euro im Vorjahr. Für das erste Halbjahr ergab sich ein Gesamtumsatz von fast 7,4 Milliarden Euro nach gut 69 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum./mba/DP/jha"

Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: BionTech
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: