Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: Weng Fine Art
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 21. November 2020 20    21.11. - 13:53

al_sting - Samstag, 21. November 2020 - 13:25
Danke für deine Einschätzung, schließlich wollte ich bei Punkt 4 deine Betrachtung umsetzen. Und ja, mit Mutui geht Punkt 1 genauso gut.

Dein Argument zur starken Dynamik klingt schlüssig. Ich erwarte wegen der Dividendenankündigung schon zum Wochenbeginn einen weiteren Sprung auf vielleicht 20€...

prof - Samstag, 21. November 2020 - 13:33
Für mich stellt sich die Frage, ob ich die nicht börsennotierten artxx - Aktien haben möchte. Hier kann man in Ruhe die kommenden Nachrichten abwarten, wann und wo eine Notiz geplant ist.

al_sting - Samstag, 21. November 2020 - 13:53
Zur Motivation der Aktion schreib der der Cheffe persönlich bei Ariva:
" Warum machen wir das?

Ganz einfach: Wir fühlen uns dem Gedanken des Shareholder Values verpflichtet und glauben, dass die Ausschüttung der ArtXX-Anteile den Wert der Beteiligung für jeden Aktionär maximiert. Mit "Samaritertum" hat das nun wirklich gar nichts zu tun. Wir verschenken die Anteile ja nicht an Außenstehende sondern verschaffen jedem unserer Eigentümer eine Direktbeteiligung an der ArtXX AG noch bevor diese an der Börse notiert wird. Damit profitiert jeder Aktionär direkt von den erhofften Aufschlägen und kann selbst entscheiden, ob er diese realisiert oder die Gewinne weiter laufen lässt.

Die Ausschüttung ist aller Voraussicht nach für jeden von uns die einzige Möglichkeit, noch vor dem geplanten IPO Aktien an der ArtXX AG zu erwerben!"

Heißt für mich: Das IPO kommt, eher früher als später.
Aber ja: Warten wir in Ruhe ab, wie sich die Nachrichten- und Diskussionslage bis zur HV im Dezember entwickelt...

al_sting - Montag, 23. November 2020 - 17:09
Kleine Aufstockung von Weng Fine Arts von 1.400 auf 1.500, um nachher eine runde Zahl an SponOff-ArtXX-Aktien zu erhalten (500 statt 466).

Kauf 100 Stück, Limit 20€, Xetra,

al_sting - Montag, 23. November 2020 - 18:04
Nächster Handel, 17:36 Uhr, Kurs 20.00€

100 x 20€ = 2.000€

(Neuer durchschnittlicher Kaufpreis: 10,71€)

prof - Freitag, 4. Dezember 2020 - 11:39
Kauf 837 Stück mit Limit 20,20 auf Xetra.

Ich musste etwas Geld freischaufeln, damit ich hier dabei sein kann. Die Quersumme von 837 ist durch drei teilbar. ;-)

prof - Freitag, 4. Dezember 2020 - 11:43
Änderung auf Frankfurt!

al_sting - Freitag, 4. Dezember 2020 - 14:51
Nicht schlecht!
Da fühle ich mich mit meinem kleinen Nachkauf um so wohler. :-)

prof - Freitag, 4. Dezember 2020 - 19:03
Ausgeführt um 18:11 Uhr zu 20,20 €.

prof - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 10:30
Morgen findet die HV mit Zahlung der Sach- und Bardividende statt.

Für die Einbuchung in die Musterdepots schlage ich folgende einheitliche Vorgehensweise vor:
- Die artxx nehmen wir zum Preis von ca. 4,33 € in die Musterdepots auf. Sie dürften zwar wertvoller sein, aber so bilanzieren wir vorsichtig. Und wir können sie wegen der Division durch Null auch nicht zu 0,00 aufnehmen.
- Die Bardividende in Höhe von ca. 0,01 € fügen wir dem Barbestand zu.

Beide Transaktionen führen wir erst durch, wenn der exakte Betrag feststeht.

prof - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 10:44
Aha, die Ereignisse überschlagen sich:
17.12.20, 10:15 | Von PTA-Adhoc
PTA-News: Weng Fine Art AG: Weng Fine Art AG ändert Dividendenvorschlag und Berechtigungsverhältnis

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta019/17.12.2020/10:15) - Vorstand und Aufsichtsrat der Weng Fine Art AG haben einen geänderten Gewinnverwendungsvorschlag beschlossen, wonach sich die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 auf 0,25 EUR + 1,25 EUR Jubiläumsbonus = 1,50 EUR pro Aktie erhöht (vorher 1,45 EUR). Aufgrund der im Laufe des Jahres 2020 erheblich verbesserten Ertragslage der ArtXX AG, deren Aktien per Sachdividende ausgeschüttet werden sollen, musste eine steuerliche Höherbewertung vorgenommen werden. Der Wert der ArtXX-Aktie beträgt nunmehr 6,00 EUR (vorher 4,35 EUR). Das neue Berechtigungsverhältnis liegt bei 1:4 (vorher 1:3) und die Dividende wird auf 1,50 EUR (vorher 1,45 EUR) pro Aktie erhöht. Im Zuge der Erhöhung der Sachdividende entfällt der geringe Bardividendenanteil. Die Ausschüttungssumme beträgt insgesamt 3,9 Mio. EUR.

Die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft findet am 18. Dezember um 14.00 Uhr virtuell statt. Allerdings kann jeder Aktionär seine Fragen an die Verwaltung richten und dies auch noch während der Versammlung. Hiermit soll den Aktionären - trotz der COVID-19-Beschränkungen - ein Höchstmaß an Mitsprache ermöglicht werden. / Quelle: Guidants News news.guidants.com

prof - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 10:47
Also:

- Anzahl der Weng Fine Art Aktien geteilt durch 4.
- Überhänge verfallen wertlos
- Einbuchung der Artxx zu 6,00 €
- keine Bardividende

Die Artxx - Aktien kann man bereits am Montag einbuchen.

al_sting - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 11:29
Gegenvorschlag:
1. Für Weng Fine Arts wird eine Bardividende in Höhe von 1,50€ je Aktie kaluliert.
2. Für Artnet wird ein Einkaufskurs von 6,00€ je kalkuliert, bei einer Artnet-Aktie je 4 WFA-Aktien.

Die Cashbilanz hebt sich auf, und beide sind sauber (und steuerkonform) verbucht.

prof - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 11:33
Was ist der Unterschied für unsere Musterdepots?

Jetzt spiele ich mal den Oberlehrer: Die Dinger heißen: Weng Fine Art. ;-)

prof - Donnerstag, 17. Dezember 2020 - 11:34
Ja - Dein Vorschlag ist besser nachvollziehbar!

Diskussionsforum der stw-boerse: Deutsche Nebenwerte: Weng Fine Art
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: