Diskussionsforum der stw-boerse: Strategiediskussionen: Virtuelles Portfolio monopole
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 1. Oktober 2016 20    1.10. - 18:56
Archivierte Beiträge bis 25. Juli 2016 20    6.8. - 23:35
Archivierte Beiträge bis 16. Juni 2016 20    16.6. - 17:11
Archivierte Beiträge bis 1. Mai 2016 20    12.5. - 21:07
Archivierte Beiträge bis 19. März 2016 20    23.3. - 22:51
Archivierte Beiträge bis 15. Februar 2016 20    24.2. - 17:28
Archivierte Beiträge bis 11. Januar 2016 20    19.1. - 23:58
Archivierte Beiträge bis 28. Dezember 2015 20    1.1. - 17:20
Archivierte Beiträge bis 1. Dezember 2015 20    10.12. - 20:20
Archivierte Beiträge bis 15. November 2015 20    16.11. - 17:03

monopole - Samstag, 1. Oktober 2016 - 12:42
Monopoles Portfolio besteht aus 4 Seiten: Aktuelles Portfolio, Aufstellung aller Wertpapiere, Aufstellung aller Umsätze, Performance. Die Daten werden laufend aktualisiert, so etwa alle 5 Minuten.

monopole - Samstag, 1. Oktober 2016 - 15:42
Kurze Diskussion:
  • Das Portfolio lief im Quartal zufriedenstellend. Zwei Ereignisse waren für die Performance ausschlaggebend:
    • Die Kapitalerhöhung von BWO. Diese hat al_sting äußerst geschickt gespielt. Mein Handling war vergleichsweise plump. BWO hat sich jedoch auch in meinem Portfolio von einem heftigen Verlustbringer zu einer properen Gewinneraktie gewandelt.
    • Die OPEC-Ankündigung einer Strategieänderung im Laufe der vergangenen Woche gab dem Portfolio einen heftigen Schub. Dies ist der Konzentration des Portfolios auf Öl-abhängige Werte geschuldet.
  • Nennenswerte Verkäufe betrafen die Vorzugsaktien im Bulkerbereich:
    • Die Vorzüge SB PRD von Safe Bulkers verkaufte ich, da der Kurs gut gelaufen war und die innere Rendite dadurch meiner Einschätzung nach nicht mehr dem Risiko der Firma und insbesondere des Geschäftsbereichs entsprach. Von der Firma bin ich weiterhin überzeugt.
    • Die Vorzüge DSX PRB von Diana Shipping verkaufte ich, als das Management anfing, mit den Kreditgebern zu streiten und zwar just in dem Augenblick, wo man auf die Kreditgeber angewiesen ist. Dies erinnerte mich doch stark an das leidige Thema griechische Staatsanleihen. Der CEO hat sich wohl an Tsipras ein Vorbild genommen. Auf solche Sperenzien jedenfalls habe ich keine Lust. Dazu ist mir der Preis der Aktie bei weitem nicht tief genug.
    • Bei der letzten verbliebenen Vorzugsaktie NM-PRH von Navios Maritime tätigte ich zur Gewinnsicherung einen Teilverkauf. Tags darauf kam eine Aufkaufofferte von Navios Maritime. Ich denke, zum Ende des nächsten Quartals ist auch NM-PRH aus dem Portfolio verschwunden.
    • Die jungen Aktien von Golden Ocean wurden im laufenden Quartal in gewöhnliche Stammaktien verwandelt. Um saisonale Effekte auszunutzen, hatte ich Verkaufslimits für Teilverkäufe zur Gewinnmitnahme gesetzt. Diese wurden knapp verfehlt.
  • Käufe betrafen insbesondere den Tankerbereich. Dieser ist seit Start des Portfolios ein Sorgenkind und insgesamt ein heftiger Verlustbringer.
    • Die LPG-Tankergesellschaft Avance Gas wurde aufgestockt beim Kurs von 16.50 NOK. Das Limit eines weiteren Kaufauftrages wurde nicht erreicht. Eine Alternative wäre BWLPG. Diese sind weit weniger vom Spotmarktpreis abhängig. Trick17 und al_sting tippen auf die Jahresendzahlen. Sie erwarten massive Abschreibungen und einen entsprechenden Kursverfall im LPG-Bereich.
    • Im Rohöltankerbereich wurde Frontline (FRO) aufgestockt und Euronav (EURN) neu aufgenommen. Diese beiden, wie auch DHT Holdings haben sehr ähnliche Flotten, ähnliche Strategien und sind in gewisser Weise austauschbar. Hier werden Aktien in kleinen Tranchen nach dem Price-Averaging Prinzip eingesammelt, je nachdem, welche Aktie gerade wieder mal einen neuen Tiefkurs anzeigt. Dieses und nächstes Jahr werden noch ziemlich viele Neubauten vom Stapel gehen, so dass das zyklische Tief eventuell noch nicht erreicht ist. Andererseits ist demnächst mit einem saisonalen Aufschwung zu rechnen.
    • Der LNG-Bereich hatte in den letzten beiden Jahren hoffnungslos viele Neubauten zu verdauen und weitere Neubauten, mit Stapellauf bis ins Jahr 2020, sind schon geordert. Der Rohölpreisverfall führte zu einem Verfall der Erdgaspreise. Geplante Erdgasverflüssigungsanlagen wurden nur mit großer Verzögerung fertiggestellt. Damit war ein Großteil der Flotte überflüssig. Als Kanarienvogel in der LNG-Mine dient mir ALNG. Diese Firma hat nur zwei Tanker, einen davon am Spotmarkt. Der Kurs von ALNG war in den vergangenen Monaten langsam und stetig wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Es gibt auch andere Anzeichen, dass das Tal der Tränen durchschritten sein könnte. Jedenfalls habe ich zwei weitere LNG-Firmen ins Portfolio geholt: Höegh LNG und Teekay LNG Partners TGP. Die Firma ALNG mit nur zwei Tankern erscheint mir zu riskant, um die Position zu vergrößern. HLNG besitzt FSRUs, TGP besitzt eine große LNG-Tankerflotte und hat viele Neubauten, zumeist versehen mit langlaufenden Charterverträgen, geordert. Daneben besitzt sie eine kleinere LPG-Flotte aus Schiffen vor allem mittlerer Größe, ebenfalls meist versehen mit langfristigen Verträgen.
    • Der aus meiner Sicht interessanteste Kauf betrifft die beiden Firmen Aker ASA und Ocean Yield OCY. Beide sind Investmentvehikel von Kyell Inge Røkke, einem Schiffsmagnaten, der sich derzeit, unter anderem über diese beiden Firmen (Mutter Aker und Tochter OCY), die Rosinen aus dem riesigen Angebot von notverkauften Schiffen pickt.
  • Im Offshore-Bereich ist der große Gewinner BWO bereits besprochen.
    • Die beiden Seedrill-Töchter NADL und SDLP gaben einen großen Teil der zwischenzeitlichen Gewinne wieder ab. Bei NADL nahm ich rechtzeitig durch Teilverkäufe einen Teil der Gewinne mit. Bei SDLP wurde ich vom Zeitpunkt der Dividendenkürzung, der zu einen Kursverfall führte, überrascht.
    • Bleibt noch Farstad. Hier warte ich schon seit mehreren Monaten auf Details einer Restrukturierung. Gestern nach Börsenschluss wurde eine weitere Hinhalteperiode verkündet. Gerüchten zufolge hatten sich sowohl John Fredriksen als auch Kjell Inge Røkke für einen Einstieg interessiert. JF beherrscht einen direkten Konkurrenten Deep Sea Supply (DESSC). Allerdings passen die Firmen schlecht zusammen: Farstad ist absolute Oberklasse im Offshore-Support, sowohl vom Material als auch vom Personal, DESSC dagegen ist Mittelklasse. Mehr Sinn macht da Røkke. Dieser übernimmt gerade über seine Firma Aker eine wesentliche Beteiligung an Solstad Offshore (SOFF, mit high-end Schiffen), die, wiederum unter Druck von Røkke, die Firma Rem Offshore (REM) übernimmt. Es gibt offenbar auch Avancen von Siem Offshore (SIOFF), auch eher dem high-end zuzuordnen. ... Es bleibt auf jeden Fall spannend. Dass die Aktie von Farstad unter der Unsicherheit leidet, ist klar. Hier warte ich erst einmal darauf, dass sich eine Lösung abzeichnet.
  • Bleiben noch die Ramschanleihen: Nachdem PdVSA einen Tausch der 2017 fälligen Anleihen gegen neue, 2020 fällige Anleihen anbot, sind die Unsicherheiten in Hinblick auf die Zahlungsfähigkeit von Petroléos de Venezuela, wie auch der bolivarischen Republick Venezuela, deutlich gesunken. Die Anleihen legten in der vergangenen Woche deutlich zu. Die Ankündigung der OPEC, wieder Obergrenzen für die Ölproduktion einzuführen, half zusätzlich.
  • Einige Prozentpunkte machte das Portfolio auch über die Wechselkursentwicklung: Der Euro fiel gegenüber USD und NOK.

monopole - Samstag, 1. Oktober 2016 - 18:56
@al: Du fragst nach dem Konzept IRR und BV (wahrscheinlich meinst Du GV), zumindest in der Form, in der ich es benutze.
  • GV steht für Gewinn/Verlust in Prozent. Wird eine Aktie zu einem Kurs A gekauft und zu einem Kurs B verkauft, ist dies ein unverfängliches Konzept: GV = (B-A) / A. Das Problem beginnt, wenn man mehrere Käufe und Verkäufe zu verschiedensten Kursen tätigt, dazwischen Dividenden erhält, usw. In diesem Fall benutze ich dieselbe Formel. Allerdings steht dann B für den augenblicklichen Kurswert der gehaltenen Aktien und A für den Nettobetrag aller im Zusammenhang mit der Aktie getätigten Ausgaben abzüglich Einnahmen.
  • IRR steht für internal rate of return. Das Konzept: Man betrachtet alle Ausgaben und Einnahmen, wie auch den Kurswert der Aktie und tut so, als wären Ausgaben und Einnahmen sämtlich die Kontobewegungen auf einem Konto mit fester, täglicher Verzinsung, gleichem Zinssatz für Soll und Haben. Der Kurswert ist dann der augenblickliche Kontostand. Die Frage ist: Welchen Zinssatz hat das Konto? Diesen Zinssatz nennt man inneren Zinsfuß oder englisch IRR. Den IRR per Hand zu berechnen, ist schwer. Aber man hat ja Computer. Diese berechnen den IRR durch einen intelligenten Trial- and Error-Algorithmus (die Mathematiker nennen es Newton-Verfahren). Der Excel-Befehl lautet XIRR oder deutsch XINTZINSFUSS.
  • Probleme mit dem IRR: Bei manchen Kontobewegungen ist der IRR nicht eindeutig. Hier ein Beispiel
    1. Tag-1
    2. Tag4
    3. Tag-5
    4. Tag2
    In dem Beispiel zahlt man am Tag 1 einen Euro, erhält vier Euro am nächsten Tag, zahlt 5 Euro am dritten Tag und erhält am vierten Tag zwei Euro. Diese Kontobewegungen könnten von einer Verzinsung von 0% kommen, oder auch von einer Verzinsung von 100% pro Tag! Rechne es ruhig per Hand aus. Das Problem lässt sich praktisch dadurch lösen, dass man einen Schätzwert eingibt. Das Newton-Verfahren findet dann den nächstliegenden exakten Wert.
  • Im Vergleich entspricht die GV-Zahl dem Kilometerstand, zeigt an, wieviel Wertzuwachs sich im Laufe der Zeit angesammelt hat. Die IRR-Zahl entspricht dem Tacho, zeigt die durchschnittliche Geschwindigkeit an, mit der der Wert eines Wertpapiers zu- oder abnimmt.
  • Im professionellen Bereich hütet man sich, IRR zu verwenden, außer gelegentlich in Fällen, wo aus mathematischen Gründen eine eindeutige Lösung existieren muss. Der Grund ist offensichtlich - man kann nie sicher sein, dass es nicht noch eine zweite "richtige" Lösung gibt. Für welche würde man denn haften wollen? Im nichtprofessionellen Bereich, für meine persönliche Orientierung, ist IRR optimal zur Erfolgskontrolle.

prof - Sonntag, 2. Oktober 2016 - 10:53
Das klingt gut und die Performance ist überragend. Nimm es bitte nicht persönich, dass ich mich für Dein Depot kaum interessiere. Die Werte entsprechen einfach nicht meinem Anlagehorizont. Als Überkompensation verdienst Du ja privat gut an Deinen Aktivitäten!

al_sting - Montag, 3. Oktober 2016 - 09:24
Vielen Dank, das schaue ich mir die Tage mal genauer an. Für einen schnellen Blick und Kommentar ist es mir zuviel Input. :)

monopole - Mittwoch, 5. Oktober 2016 - 00:51
Überkompensation ... okay, man lernt nie aus ... danke für die tiefenpsychologische Analyse.

Niemand interessiert sich für mein Depot ... und das ist gut so ... und, wenn ich es richtig bedenke, soll es besser auch so bleiben. In diesem Sinne ...

monopole - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 18:49
  • Depotauflösung Verkäufe Oslo, Schlusskurs 2016-10-06 16:26
    • AKER 283.00 NOK
    • ALNG 5.80 NOK (Geldkurs, da kein Umsatz)
    • AVANCE 23.80 NOK
    • BWO 0.36 NOK
    • FAR 6.90 NOK
    • FRO 62.95 NOK
    • GOGL 34.70 NOK
    • HLNG 87.50 NOK
    • OCY 66.75 NOK
  • Verkäufe NYSE, 2016-10-06 18:30 MESZ
    • DHT 4.305 USD
    • EURN 8.20 USD
    • NM PRH 5.25 USD
    • NADL 3.16 USD
    • SDLP 3.425 USD
    • TGP 15.88 USD)
  • Stuttgart, letzter Umsatz 2016-10-06 16:31
    • Ven$ 31, Kurs 64.15%
  • FINRA, letzter Umsatz 2016-10-06 18:32 MESZ
    • PdVSA 15-17, Kurs 87.00%

prof - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 19:31
Hallo monopole,
bist Du jetzt sauer, weil ich Dir ehrlicherweise geschrieben habe, dass ich mich für Dein Depot kaum interessiere?
Al ist doch ein guter Mitstreiter bei Dir.

Ein Musterdepot dient in allererster Linie der eigenen Performancesteigerung durch Selbstkontrolle, Disziplinierung und Dokumentation. Dann meldet sich der Eine oder Andere noch zu Wort, das kann auch mal hilfreich sein!

Überlege Dir das doch noch mal, wir sind hier ein reifer Börsenkreis, der stets freundschaftlich miteinander umgeht!
Prof

monopole - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 20:18
Aufstellung aller Umsätze

KürzelAktionDatumAnzahlKurs in €Betrag in €
AKERKauf2016-09-2110027.74-2774.42
AKERVerkauf2016-10-06-10031.533153.13
ALNGKauf2015-08-28100000.54-5447.82
ALNGVerkauf2016-10-06-100000.656462.25
AVANCEKauf2015-06-1270013.72-9602.58
AVANCEDividende2015-09-070755.79
AVANCEDividende2015-11-2701389.95
AVANCEDividende2016-02-190409.09
AVANCEDividende2016-05-110151.24
AVANCEKauf2016-06-102003.75-750.49
AVANCEKauf2016-06-143003.23-968.86
AVANCEKauf2016-06-164002.67-1067.96
AVANCEKauf2016-09-075001.79-897.26
AVANCEVerkauf2016-10-06-21002.655568.68
BWOKauf2015-08-31200000.45-9015.82
BWODividende2015-09-180177.74
BWOKauf2016-03-1450000.16-801.33
BWOKauf2016-03-1560000.15-888.02
BWOKauf2016-04-0890000.12-1119.90
BWOKauf2016-06-16200000.06-1189.14
BWOBezugsrechte2016-06-2903098.93
BWOVerkauf2016-07-15-600000.042378.59
BWOEinlösen Bzr2016-07-200-3098.93
BWOKauf2016-07-207500000.01-8027.25
BWOVerkauf2016-10-06-7500000.0430082.90
BWO TEinbuchung2016-06-297491980.00-3098.93
BWO TAusbuchung2016-07-20-7491980.003098.93
DHTKauf2016-02-222005.46-1092.55
DHTVerkauf2016-03-29-2005.011002.64
DHTKauf2016-06-272004.50-899.85
DHTDividende2016-08-31041.23
DHTVerkauf2016-10-06-2003.86771.27
DSXVerkauf2015-10-09-10006.316313.11
DSXVerkauf2015-11-04-10005.815809.20
DSXKauf2015-11-2020004.68-9364.52
DSX PRBKauf2015-11-1730015.37-4611.15
DSX PRBKauf2015-11-2330012.23-3669.33
DSX PRBKauf2015-12-0920010.06-2011.54
DSX PRBDividende2016-01-150406.56
DSX PRBVerkauf2016-02-23-1009.76975.56
DSX PRBVerkauf2016-04-08-10014.311431.23
DSX PRBVerkauf2016-04-11-10015.471546.86
DSX PRBVerkauf2016-04-13-10016.061606.06
DSX PRBDividende2016-04-150245.57
DSX PRBVerkauf2016-06-16-20014.822963.08
DSX PRBDividende2016-07-150100.53
DSX PRBVerkauf2016-08-29-20015.333065.77
EURNKauf2016-09-261006.98-698.36
EURNVerkauf2016-10-06-1007.35734.55
FARKauf2015-10-0930001.53-4575.78
FARKauf2015-11-0240001.32-5294.36
FARVerkauf2016-10-06-70000.775381.50
FROKauf2015-11-2015002.70-4046.66
FROKauf2015-12-1110002.60-2597.15
FRODividende2015-12-300114.42
FROKauf2015-12-3110002.76-2762.47
FROKauf2016-01-0810002.30-2301.45
FROAusbuchung2016-02-03-45001.767932.60
FROEinbuchung2016-02-039008.81-7932.60
FRODividende2016-03-180279.40
FROKauf2016-03-181008.06-805.62
FRODividende2016-06-200352.58
FROKauf2016-09-131006.21-621.35
FRODividende2016-09-190178.96
FROVerkauf2016-10-06-11007.017715.15
GNKKauf2015-10-0920003.10-6207.45
GNKKauf2015-11-0920002.01-4012.20
GNKKauf2015-11-1330001.50-4489.33
GNKVerkauf2015-12-14-70001.369511.61
GNKKauf2016-02-1210000.42-424.70
GNKVerkauf2016-03-29-10000.49493.55
GOGLKauf2015-11-2010001.47-1469.97
GOGLVerkauf2015-12-14-10000.93930.43
GOGLKauf2016-02-1210000.59-590.15
GOGLKauf2016-02-1920000.56-1111.96
GOGLVerkauf2016-06-01-30000.702099.68
GOGLEinbuchung2016-09-2112002.87-3442.96
GOGLVerkauf2016-10-06-12003.874639.45
GOGL RKauf2016-03-1430000.53-1601.70
GOGL RKauf2016-06-0130000.61-1841.26
GOGL RAusbuchung2016-08-01-60000.573442.96
GOGL REinbuchung2016-08-0112002.87-3442.96
GOGL RAusbuchung2016-09-22-12002.873442.96
HLNGKauf2016-09-081009.48-948.46
HLNGVerkauf2016-10-06-1009.75974.91
MUVKauf2016-05-1312155.00-1860.00
MUVVerkauf2016-06-02-12165.301983.60
NADLKauf2015-12-2312002.53-3041.08
NADLKauf2016-01-268001.45-1162.33
NADLKauf2016-03-2310002.61-2606.08
NADLVerkauf2016-06-16-10005.385379.92
NADLVerkauf2016-09-21-5003.181590.60
NADLVerkauf2016-10-06-15002.834246.06
NATVerkauf2016-02-22-10011.831182.98
NATKauf2016-03-2910012.48-1248.35
NM PRHKauf2016-01-193002.93-880.01
NM PRHKauf2016-01-252003.96-792.47
NM PRHKauf2016-02-235002.86-1431.58
NM PRHKauf2016-02-242002.40-480.47
NM PRHKauf2016-02-251002.36-236.40
NM PRHKauf2016-03-012002.68-536.40
NM PRHKauf2016-03-039002.81-2531.01
NM PRHVerkauf2016-09-19-7004.843387.21
NM PRHVerkauf2016-10-06-17004.707994.95
OCYKauf2016-09-152006.76-1352.35
OCYKauf2016-09-303007.17-2151.62
OCYVerkauf2016-10-06-5007.443718.58
PCLNKauf2016-01-291955.69-955.69
PCLNVerkauf2016-02-19-11143.451143.45
PDVSA 15-17Kauf2016-01-2520026.20-5240.73
PDVSA 15-17Stückzins2016-01-250-249.80
PDVSA 15-17Zins2016-05-020492.42
PdVSA 15-17Verkauf2016-10-06-20051.9610391.19
PdVSA 15-17Stückzins2016-10-060442.75
PRAAKauf2015-11-1825034.89-8723.44
PRAAVerkauf2015-11-20-25038.869714.21
PRAAKauf2015-12-1410033.23-3323.02
PRAAKauf2015-12-3110032.22-3221.95
PRAAVerkauf2016-01-11-20029.535906.40
PRAAKauf2016-02-2610019.53-1952.81
PRAAVerkauf2016-02-26-10020.732072.65
PRAAKauf2016-03-1810026.12-2611.96
PRAAVerkauf2016-03-23-10025.762576.16
PRAAKauf2016-05-1210022.50-2250.25
PRAAVerkauf2016-06-07-10022.882287.68
SBKauf2016-02-1220000.42-844.56
SBVerkauf2016-04-11-10000.90898.53
SBVerkauf2016-06-03-10000.91909.77
SB PRBKauf2015-11-3030016.10-4830.15
SB PRBVerkauf2016-01-08-30018.355504.17
SB PRDKauf2015-11-183007.05-2113.59
SB PRDDividende2016-02-010137.76
SB PRDDividende2016-05-020130.35
SB PRDDividende2016-08-010134.37
SB PRDVerkauf2016-09-09-30013.984193.53
SDLPKauf2015-12-1810002.99-2991.81
SDLPVerkauf2015-12-21-3003.361007.51
SDLPKauf2015-12-222003.12-623.52
SDLPVerkauf2015-12-23-2003.67734.07
SDLPKauf2015-12-283003.33-998.42
SDLPKauf2016-01-254002.30-920.94
SDLPAusschüttung2016-02-120311.54
SDLPKauf2016-04-156003.42-2049.92
SDLPAusschüttung2016-05-120438.57
SDLPAusschüttung2016-08-120179.06
SDLPVerkauf2016-10-06-20003.076136.18
TGPKauf2016-09-1910012.56-1256.23
TGPVerkauf2016-10-06-10014.231422.52
VEN$ 16Kauf2015-12-2810082.33-8232.51
VEN$ 16Stückzins2015-12-280-178.89
VEN$ 16Zins2016-02-260258.58
VEN$ 16Einlösung2016-02-26-10091.539153.49
VEN$ 31Kauf2015-11-2330045.14-13543.35
VEN$ 31Stückzins2015-11-250-1034.86
VEN$ 31Kauf2016-01-1510032.27-3227.33
VEN$ 31Stückzins2016-01-150-505.96
VEN$ 31Zins2016-02-0502145.94
VEN$ 31Zins2016-08-0502145.47
Ven$ 31Verkauf2016-10-06-40057.4222968.03
Ven$ 31Stückzins2016-10-060737.43

monopole - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 21:17
Endabrechnung Portfolio Monopole
  • 2015-06-12 Anfangsstand 100,000.00 EUR
  • 2016-10-06 Endstand 131,479.89 EUR
  • IRR 35.30%

al_sting - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 21:26
Hallo Monopole,
Naja, niemand interessiert sich höchsten dann für dein Depot, wenn ich niemand bin, denn mich interessiert es. Ich hatte vor einigen Tagen aber auch geschrieben, dass ich aufgrund der Datenfülle etwas mehr Zeit brauche, um mir das in Ruhe mal anzuschauen und dann meine Kommentare und Fragen abzugeben. Dazu war bei mir in den letzten Tagen einfach zu viel los. Aber neugierig bin ich auf jeden Fall.

Auf jeden Fall vielen Dank für deine Beiträge und Kommentare in den letzten Monaten, und vielen Dank für deine super saubere Aufstellung hier. Ich würde es begrüßen, wenn du das Depot weiterhin öffentlich führst. Aber ich verstehe auch, wenn du aufgrund des überschaubaren Feedbacks den Aufwand nicht weiter betreiben willst.
In diesem Fall würde ich mir trotzdem wünschen, wenn du hier auch in Zukunft mitliest und mitkommentierst, du bist eine Bereicherung für dieses Forum!

monopole - Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 23:01
Hallo prof,

Dein Posting ist nicht der Grund für die Auflösung des Depots. Der Grund besteht im Mißverhältnis von Kosten und Nutzen des Aufwands. Allerdings wurde mir durch Dein Posting bewusst, dass sich meine Vorstellung von Privatsphäre nicht mit dem Führen eines öffentlichen Depots, das sich, und sei es nur in Ansätzen, an meinem realen Depot orientiert, verträgt. Ein platonisches Musterdepot wäre keine Alternative. Sowas interessiert mich nicht die Bohne.


Cher Capitaine Nemo,

ce fut un plaisir de vous rencontrer. On y va! En route au prochain port!


monopole

al_sting - Mittwoch, 12. Oktober 2016 - 11:06
@ Monopole:
Noch einmal vielen Dank für die Auflistung, ich habe jetzt einmal durchgeschaut.
Ich finde es atemberaubend, wie viel Geld dein Depot mit Krediten verdient hat.
PDVSA 15-17: Max. Einsatz: 5.490€, Gewinn 5.835 €, Rendite 106,3%.
VEN$ 16: Max. Einsatz: 8.411€, Gewinn: 1.001€, Rendite: 12,2%
VEN$ 31: Max. Einsatz: 18.311€, Gewinn: 9.685€, Rendite: 59,9%
Damit hattest du in Venezuela insgesamt 32.000% "im Feuer", die dir 16.500€ Gewinn in weniger als einem Jahr brachten.
Zugegeben, Venezuela-Anleihen sind ein absolut heißes Pflaster, mir waren sie zu heiß. Aber offensichtlich wird hohes Risiko bei Anleihen zuweilen auch sehr gut belohnt. Will ich mir merken.

al_sting - Mittwoch, 12. Oktober 2016 - 11:34
Die Highlights bei den Aktien:
- BWO (da habe ich auch mitgespielt, aber auf kleinerer Flamme), Max. Einsatz: 18,485€, Gewinn: 11.598€, Marge 62,7%
- NM PRH, Max. Einsatz: 6.888€, Gewinn: 4.493€, Rendite 65,2%
- NADL (hatte ich als Pleitekandidat eingeschätzt) Max. Einsatz 6.809€, Gewinn 4.407€, Rendite 64,7%

Weitere gut gelaufene Deals:
- Short DSX, Einsatz: 12.122€, Gewinn: 2.758€, Marge: 22,7%
- Long DSX PRB, Einsatz: 10.292€, Gewinn: 2.049€, Rendite 19,9%
- SB PRD, Einsatz: 2.113€, Gewinn: 2.484€, Rendite: 145%
- SDLP, Max. Einsatz: 5.531, Gewinn: 1.222, Rendite: 22,1%
- GOGL, Max. Einsatz: 3.584€, Gewinn: 1.054€, Rendite: 29,4%
- ALNG, MAx. Einsatz: 5.448€, Gewinn: 1.014€, Rendite: 18,6%

Dazu kommen noch ein paar kleinere Gewinne und ein paar kleinere sowie vier hohe nominelle Verluste (AVANCE, FAR, FRO, GNK mit jeweils zwischen 4.400€ und 5.200€ Verlust). In der Summe ist der Ertrag aus den Aktienspekulationen 14.958€, also etwas weniger als der Ertrag aus den Anleihespekulationen.

Werte, die ich mir in Zukunft noch näher anschauen will, weil monopole sie hier empfohlen hat:
- AVANCE nach absehbaren Abschreibungen im Winter
- Ocean Yield, wenn ich einen Zugang zum Verständnis von Firma und Potential finde.

al_sting - Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 18:25
Monopole hat unser Forum vor einigen Jahren leider verlassen. Dafür ist er bei antizyklisch-investieren gewissermaßen heimisch geworden, wo ich auch aktiv lese und schreibe.
Dort führt er, wie einige andere Nutzer auch, ein zum JAhresbeginn eingerichtetes, virtuelles Musterdepot, das im Laufe dieses Jahres nicht verändert wird. Monopoles Schwerpunkt liegt nach wie vor bei Frachtfirmen und Ölexplorern. Sehr kapitalintensive, hochzyklische Branchen mit nicht wenigen schwarzen Schafen. Man muss schon in normalen Jahren wirklich Ahnung vom Fach haben oder sich tief eingearbeitet haben, um da mithalten zu können.

Dieses Jahr war besonders brutal, Corona hat sowohl die Frachtfirmen als auch die Ölexplorer flächendeckend förmlich zerrissen.
Monopoles aktuelles Depot "10 für 2020" http://www.antizyklisch-investieren.com/index.php?thread/4223-10-für-2020/ hat sich nach aktuellem Stand fast halbiert (-48%).

ABER das ist ein massiver Fortschritt gegenüber dem Vormonat, wo als die Depotperformance noch bei -60% lag. Im letzten Monat lag die Performance seines Depots bei 34%.

Meine Thesen:
1. 2021 werden alle Impfwillige eine Corona-Impfung erhalten, zumindest in der westlichen Welt, in Ostasien und auch großen Teilen der weiteren nicht komplett armen Welt.
2. Damit werden auch alle Abstandsbeschränkungen etc. enden, die die globale Wirtschaft massiv ausgebremst hat.
3. Entsprechend wird die Wirtschaft wieder anziehen, und auch die Frachtschifffahrt wird wieder an Fahrt gewinnen.

4. (Bauchthese): Die letzten Jahre waren für die Frachtschiffreeder schlechten Jahre, dank deutlicher Überkapazitäten. Die Neubauaufträge sollten gesunken sein und damit auch die Überkapazitäten. Von einem Anspringen der Weltkonjunktur sollte die Branche profitieren.
5. Im November sollte es in der Branche eine Bodenbildung gegeben haben, jetzt könnte ein guter Einstiegszeitpunkt sein.
6. Aktien dieser Branchen sind mit Aktienoptionen vergleichbar, hohe Chancen stehen hohen Risiken auf Totalverlusten gegenüber, hopp oder topp. Daher sollte man hier m.E. einerseits kleine Positionen erwerben und andererseits verbieten sich Nachkäufe.

Für mich besonders spannende Werte aus Monopoles Depot:

- CPLP / Capital Product Partners LP
Monopoles aktuelle Kurzeinschätzung: Containerschiff-Eigner - zur Zeit hohe Charterraten, weil Konsum nicht in Reisen, sondern in Haushaltsgüter aus Asien geht.)
Dominante Figur: Evangelos Marinakis

- DSSI / Diamond S Shipping Inc
Monopoles aktuelle Kurzeinschätzung: Produktentanker - Schotten dicht, da im Lockdown wenig Benzin und Flugbenzin gebraucht wird
Dominante Figur: Evangelos Marinakis

- GOGL Golden Ocean Group
Monopoles aktuelle Kurzeinschätzung: Schüttgutfrachter - Spekulation auf chinesische Konjunkturspritzen und Kursverdopplung
Dominante Figur: John Fredriksen

al_sting - Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 18:43
Seadrill Partners hat gerade Insolvenz nach Chapter 11 eingereicht http://www.oedigital.com/news/483580-seadrill-partners-files-for-chapter-11-bankruptcy-protection
Das steigert spontan nicht gerade meinen Appetit nach einem anderen Frederiksen-Unternehmen. Daher versuche ich mich in Kleinstpositionen der beiden Marinakis-Unternehmen CPLP und DSSI, jeweils 1/4 Position.

1. DSSI Diamond S Shipping: http://www.diamondsshipping.com
Größtes Handelsvolumen ist an der NYSE, Briefkurs 6,890 US$ = 5,70€.
820 x 5,70€ = 4.674€

2. CPLP / Capital Product Partners LP
http://www.capitalpplp.com/
Größtes Handelsvolumen ist an der Nasdaq, Briefkurs 7,53 US$ = 6,23€.
750 x 6,23€ = 4.672,50€

prof - Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 19:11
Auch hier werde ich Dir nicht folgen, Turnaround Spekulationen sind nicht mein Ding.

al_sting - Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 19:23
Dafür bin auch ich dir zuletzt gefolgt. ;-)

Das hier ist auch eine heiße Nummer, darum die kleinen Positionsgrößen.
Jetzt bin ich "ausinvestiert" und wieder etwas bunter aufgestellt.

al_sting - Donnerstag, 10. Dezember 2020 - 17:42
Durch Corona wurden globale Transportketten stark beeinträchtigt. Bei vielen Händlern, ob Elektronik, Spielzeug oder was weiß ich scheinen die Läger ungewöhnlich leer zu sein.
Die Nachfrage nach Transportkapazitäten ist derzeit deutlich höher als das Angebot, und das sollte auch noch eine Weile so bleiben. Entsprechend sollten die Transportpreise deutlich steigen.

Entsprechend ist mein Interesse an den beiden Transportfirmen weiter gestiegen. Das aus dem Ceconomy-Verkauf freigewordene Geld fließt in eine Aufstockung von CPLP und DSSI auf jeweils eine (knappe) halbe Position.

DSSI Diamond S Shipping:
NYSE, Briefkurs 7,770 US$ = 6,41€.
670 x 6,41€ = 4.294,70€
Neuer Gesamtbestand: 1.490 Aktien zu ~6,02€

2. CPLP / Capital Product Partners LP
Nasdaq, Briefkurs 7,95 US$ = 6,56€.
650 x 6,56€ = 4.264,00€
Neuer Gesamtbestand: 1.400 Aktien zu ~6,38€

Diskussionsforum der stw-boerse: Strategiediskussionen: Virtuelles Portfolio monopole
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: