Diskussionsforum der stw-boerse: TecDAX: Qiagen
prof - Montag, 9. Juni 2003 - 16:43
Kauf 1000 Stück zu 8,60 auf Xetra
Volumen: 8600,00
Cashneu:13445

- Im Langfristchart sehen wir eine schöne Bodenbildung mit anschließendem Ausbruch.
- Da hier keine Dividende "befürchtet" werden muss, sind Qiagen eine längerfristige Anlage.
Prof

chinaman - Dienstag, 5. August 2003 - 08:41
04.08.2003 - 22:14 Uhr
QIAGEN N.V. deutsch
QIAGEN meldet starkes Umsatzwachstum für das zweite Quartal 2003

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Venlo, Niederlande, 4. August 2003 - QIAGEN N.V. (Nasdaq: QGENF, Neuer Markt: QIA) meldet die Ergebnisse für das zweite Quartal 2003 sowie das am 30. Juni endende erste Halbjahr 2003. Der konsolidierte Umsatz sowie das Ergebnis pro Aktie lagen über den von QIAGEN am 6. Mai gemeldeten Erwartungen für diese Periode. Im zweiten Quartal 2003 stieg der konsolidierte Umsatz von QIAGEN zum Vergleichsquartal 2002 um 19% auf $86,3 Mio von $72,7 Mio. Das operative Ergebnis stieg im zweiten Quartal 2003 um 85% auf $17,3 Mio von $9,4 Mio im Vorquartal und der konsolidierte Gewinn stieg um 143% auf $11,1 Mio von $4,6 Mio im zweiten Quartal 2002. Der Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share) stieg im zweiten Quartal 2003 um 167% auf $0,08 von $0,03 in 2002. Bereinigt um den einmaligen Aufwand für die Abwicklung der Akquisition der GenoVision A.S. im zweiten Quartal 2002 in Höhe von $2,8 Mio stieg das operative Ergebnis im zweiten Quartal 2003 um 42% auf $17,3 Mio von $12,2 Mio in 2002, der konsolidierte Gewinn um 64% auf $11,1 Mio von $6,8 Mio und der Gewinn pro Aktie um 60% auf $0,08 von $0,05 in 2002. Im ersten Halbjahr 2003 wuchs der konsolidierte Umsatz von QIAGEN um 16% auf $165,8 Mio von $143,3 Mio im Vergleichszeitraum 2002. Im gleichen Zeitraum stieg das operative Ergebnis um 33% auf $33,4 Mio von $25,1 Mio und der konsolidierte Gewinn um 57% auf $22,1 Mio von $14,1 Mio in 2002. Bereinigt um die Aufwendungen im Zusammenhang mit der Schließung der QIAGEN Genomics, Inc. im ersten Quartal 2003 und einem einmaligen Aufwand für die Abwicklung der Akquisition der GenoVision A.S. im zweiten Quartal 2002 stieg das operative Ergebnis im ersten Halbjahr 2003 um 25% auf $35,0 Mio von $27,9 Mio in 2002, der konsolidierte Gewinn um 33% auf $21,6 Mio von $16,3 Mio in 2002 und der Gewinn pro Aktie um 36% auf $0,15 von $0,11 in 2002. Ein kompletter Zwischenbericht ist im Internet unter www.qiagen.com abrufbar. Eine von QIAGEN am 5. August um 16:30 Uhr MEZ gehaltene Telefonkonferenz kann über das Internet unter www.videonewswire.com/QIAGEN/080503 mitverfolgt werden. Kontakt: IR QIAGEN N.V.; Tel.: +49 2103 29 11710; Fax: +49 2103 29 21710. Email: ir@qiagen.com


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 04.08.2003


WKN: 901626; ISIN: NL0000240000; Index: TecDAX, NEMAX 50 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

prof - Freitag, 29. August 2003 - 15:06
Habe im Privatdepot 40 % der Position bei 12,06 gegeben: So lebt es sich ruhiger!
Prof

prof - Donnerstag, 16. Oktober 2003 - 19:40
@admin: Neuordnung begrüße ich, hat sicher viel Arbeit gemacht.
Kannst du bitte noch meine Qiagen in den Tecdax zurückschicken?
Danke Prof

prof - Donnerstag, 4. März 2004 - 09:22
Verkauf von 500 Stück zu 11,34.
Volumen: 5.670,00
Cashneu: 5.851,75

Der Chart sieht nicht schlecht aus, aber ich brauche das Geld!
Prof

prof - Dienstag, 16. März 2004 - 11:32
Verkauf restliche 500 zu 9,97
Volumen: 5.485,00
Cashneu: 12.176,95

Es sieht nach einem Doppeltopp aus. Angesichts des schwachen Marktumfeldes gehe ich sicherheitshalber raus.
Ordentliche Unterstützungen im DAX sind nicht zu finden. Es ist dem Zufall überlassen, wo er "hängen bleibt".
Prof

chinaman - Dienstag, 4. Mai 2004 - 07:55
03.05.2004 - 22:05 Uhr
QIAGEN N.V. deutsch
QIAGEN startet mit guten Ergebnissen für das erste Quartal 2004

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


QIAGEN startet mit guten Ergebnissen für das erste Quartal 2004

Venlo, Niederlande, 3. Mai 2004 - QIAGEN N.V. (Nasdaq: QGENF; Frankfurt, Prime Standard: QIA) gibt ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2004 bekannt.

Mit einem konsolidierten Umsatz, der über den am 18. Februar 2004 verkündeten Prognosen des Unternehmens liegt und einem Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share), der den Prognosen entspricht, zeigt das Unternehmen im ersten Quartal 2004 ein starkes, ausschließlich organisches und auf Innovations- und Marktstärke basierendes Wachstum.

Im ersten Quartal 2004 stieg der konsolidierte Umsatz von QIAGEN im Vergleich zum Vorjahresquartal um 21% von US $ 79,6 Mio. auf US $ 96,1 Mio. Das operative Ergebnis stieg im ersten Quartal 2004 um 12% von US $ 16,1 Mio. auf US $ 18,1 Mio. und der konsolidierte Gewinn nach Steuern stieg um 4% von US $ 11,0 Mio. auf US $ 11,4 Mio. Der Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share) blieb unverändert bei US $ 0,08 bei einem gewichteten Mittel der ausgegebenen Aktien und share equivalents von 146,1 Mio. Stück im ersten Quartal 2003 und 148,8 Mio. Stück im ersten Quartal 2004.

Bereinigt um den Effekt von Restrukturierungs- und Verlegungsaufwendungen stieg das operative Ergebnis im ersten Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8% von US $ 17,7 Mio. auf US $ 19,0 Mio. Der um diese Aufwendungen bereinigte Gewinn nach Steuern stieg im selben Zeitraum um 14% von US $ 10,5 Mio. auf US $ 12,0 Mio. und der Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share) stieg um 14% von US $ 0,07 auf US $ 0,08 im ersten Quartal 2004.

Restrukturierungs- und Verlegungskosten im ersten Quartal 2004 beinhalteten Aufwendungen in Höhe von US $ 941.000 Mio. in Zusammenhang mit der noch nicht abgeschlossenen Verlegung von QIAGEN's nordamerikanischer Vertriebs- und Marketingorganisation von Valencia, Kalifornien nach Germantown, Maryland. Restrukturierungs- und Verlegungsaufwendungen im ersten Quartal 2003 beinhalteten Kosten in Höhe von US $ 1,6 Mio. in Zusammenhang mit der Schließung und Verlegung der QIAGEN Niederlassung in Seattle, USA.

"Wir freuen uns sehr, unsere Erwartungen für das erste Quartal übertroffen zu haben", sagte Peer M. Schatz, QIAGENs Chief Executive Officer. "Das Umsatzwachstum im ersten Quartal wurde getragen von einem starken Umsatzanstieg von 24% in unserem Kerngeschäft der Produkte zur Aufreinigung von Nukleinsäuren, welches fast 80% unserer Gesamtumsätze repräsentiert. Zusätzlich profitierte unser USA Geschäft von einer wieder steigenden Nachfrage unserer Produkte in der pharmazeutischen Industrie und konnte mit einer währungsbereinigten Wachstumsrate von 11% im ersten Quartal 2004 eine deutliche Steigerung gegenüber Vorquartalen ausweisen.

Unsere starke, interne Innovationskraft verschafft uns die Möglichkeit immer neue, hoch effiziente und effektive Lösungen für unsere Kernmärkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Besonders zu erwähnen sind die neue, auf magnetischer Partikeltechnologie beruhende Produktlinie zur Nukleinsäureaufreinigung für die neue BioSprint Automationsplattform sowie zwei CE- zertifiziert Produkte für virale und genomische Nukleinsäureaufreinigung, welche die beiden ersten CE zugelassenen Produkte für die molekulare Diagnostik darstellen. QIAGEN registriert einen ständigen Anstieg der Nachfrage nach Produkten im Bereich ihrer Kernkompetenzen Probenentnahme, -stabilisierung und -aufreinigung sowie einiger weiterführender Anwendungen wie Q-PCR und integrierte Lösungen im Bereich Genesilencing. Unser außergewöhnliches Engagement, state-of-the-art Lösungen auf Basis eigener Technologien für die Bedürfnisse unserer Kunden aus allen Bereichen der Life Science Forschung zu bieten, wird unsere Technologie- und Marktführerschaft in diesen überaus interessanten Wachstumsmärkten weiter ausbauen und stärken."

Ein vollständiger Zwischenbericht ist im Internet unter http://www.qiagen.com abrufbar.

Eine von QIAGEN am 4. Mai um 15:30 Uhr MEZ gehaltene Telefonkonferenz kann über das Internet unter http://www.videonewswire.com/QIAGEN/050404 mitverfolgt werden.

Kontakt: IR QIAGEN N.V.; Tel.: +49 2103 29 11710; Fax +49 2103 29 21710; Email ir@qiagen.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.05.2004

Diskussionsforum der stw-boerse: TecDAX: Qiagen
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: