Diskussionsforum der stw-boerse: DAX / MDAX: Lufthansa
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 29. Mai 2017 20    29.6. - 15:09
Archivierte Beiträge bis 1. Juli 2016 20    22.7. - 16:29
Archivierte Beiträge bis 30. Oktober 2014 20    12.12. - 14:08
Archivierte Beiträge bis 24. Juni 2014 20    27.6. - 09:03
Archivierte Beiträge bis 15. Mai 2012 20    17.5. - 21:16
Archivierte Beiträge bis 15. Mai 2009 20    27.7. - 12:16
Archivierte Beiträge bis 24. Mai 2004 20    27.3. - 13:19
Archivierte Beiträge bis 18. November 2001 20    18.11. - 21:45

stw - Montag, 29. Mai 2017 - 12:07
sollte natürlich heissen: Würde mich NICHT wundern, wenn es da nochmal kurzfristig Richtung 20€ geht mit dem Kurs...

:-) stw

stw - Montag, 29. Mai 2017 - 12:11
Übrigens: der Chart der Lufthansa sah vor einem knappen Jahr auch so aus als stünde das Unternehmen knapp vor der Insolvenz... auch hier waren es die Leerverkäufer, die den Kurs viel zu weit nach unten geprügelt hatten. Eine ähnliche Situation wie ich sie heute bei Fossil sehe (auch wenn die Probleme der Unternehmen sicher nicht vergleichbar sind).

:-) stw

stw - Donnerstag, 29. Juni 2017 - 15:09
Die Lufthansa-Aktie hat nun tatsächlich die 20€ Marke seit vielen Jahren mal wieder geknackt. Hier habe ich zu früh verkauft und wäre gut beraten gewesen, auf die Charties zu vertrauen, die die Aktie aktuell wohl immer höher treiben.
Aber wie hat ein schlauer Börsianer mal gesagt (war das Kostolany?): "An Gewinnmitnahmen ist noch niemand pleite gegangen."

:-) stw

levdul1 - Freitag, 6. Juli 2018 - 13:46
Genau so schnell wie es mit der LH nach oben ging, hat sie Ihren Weg nach Süden auch wieder eingeschlagen. Wer das Wesen solch zyklischer Aktien versteht, kann damit sicherlich viel Geld verdienen.

Die prozentualen Veränderungen sind beeindruckend.

al_sting - Montag, 1. Oktober 2018 - 21:46
Ich habe den Eindruck, Billigflieger wie Ryanair haben in Zeiten eines stärker werdenden Kampfes um Mitarbeiter zunehmend Schwierigkeiten mit ihrem Konzept.
Ryanair zahlt nicht nur geringere Löhne als Lufthansa, sondern ist auch bei anderen Arbeitsbedingungen so unattraktiv, dass es mehrere länderübergreifende Streikwellen gab. Und da Ryanair nicht nachgeben will, aber zu seinen Konditionen auch nicht (mehr) genug neue Mitarbeiter findet, wird aus ihrer kommunizierten Wachstumsstrategie für Deutschland eine Schrumpfstrategie für Deutschland: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/ryanair-schliesst-standort-bremen-und-verkleinert-weeze-15816410.html

Die Lufthansa wird es freuen, nach der Pleite von Air Berlin verzwergt sich auf ihrem Heimatmarkt ein weiterer gefürchteter Konkurrent.

Gemessen an klassischen Parametern wie KGV, EV/Ebdita oder CF/Ebdita ist die Lufthansa-Aktie mittlerweile sehr günstig bewertet. (Disclaimer: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich beim halben Kurs stw sehr nachdrücklich vor der Firma gewarnt. stw hörte voller Recht nicht darauf und hat mit LH sehr gute Gewinne gemacht.)
Zusätzlich hat sie in ihren Kernmärkten Deutschland, Schweiz und Österreich einen sehr dominanten Stand anscheinend gut gesichert und geht mit Air Dolomiti auch in Italien zunehmend in die Attacke.
Lediglich die Öl- und Kerosinpreisentwicklung beunruhigt - kann LH die Preise an die Kunden weitergeben oder bleiben sie gewinnsenkend an LH hängen?
Und warum ist die Börse so skeptisch gestimmt? Was sieht sie, was ich übersehe?

al_sting - Freitag, 12. Oktober 2018 - 16:13
Zeit für einen Griff ins Messer:
Kauf Lufthansa, nächster Kurs Xetra, 850 Stück

al_sting - Freitag, 12. Oktober 2018 - 16:58
Nächster Handel 16:14, Kurs 19,26€

--> 850 x 19,26€ = 16.371 €

prof - Freitag, 12. Oktober 2018 - 21:41
Viel Erfolg!
Vielleicht verfolgst Du spaßeshalber mal, wie Dein Einstieg getimed wäre, wenn Du bei einem Schlusskurs oberhalb GD10 am nächsten Tag zur Eröffnung reingegangen wärest?

al_sting - Samstag, 13. Oktober 2018 - 08:26
Guter Vorschlag, will ich versuchen.
Und bei der Societe Generale will ich meinen geplanten Einstieg davon leiten lassen.

prof - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 22:36
Heute wurde der GD 10 bei LHA übersprungen. Wegen des deutlichen Einbruch des DAX würde ich nun morgen trotzdem nicht kaufen!

al_sting - Dienstag, 30. Oktober 2018 - 12:23
Handwerklicher Fehler: Es war absehbar, dass die Geschäfte von Lufthansa durch die Ölpreiserhöhung beeinträchtig wird, immerhin ist deshalb schon seit einiger Zeit der Kurs unter Druck.
Wenn ein Kurs unter Druck ist UND bei den Quartalszahlen schlechte NAchrichten drohen, sollte ich nicht in den Wochen vor solchen Zahlen zukaufen.
Heute kamen Quartalszahlen von Lufthansa heraus, sie enthielten wie erwartet schlechte Nachrichten, und der Kurs geriet unter Druck.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/lufthansa-aktie-verliert-deutlich-an-hoehe-15864540.html

Ich muss Prof hier Recht geben, mein Timing des Lufthansa-Zukaufes war unnötig schlecht. Tja, Lehrgeld.

stw - Dienstag, 30. Oktober 2018 - 17:05
Ich finde die Zahlen der LH nicht so schlecht. Es war doch zu erwarten, dass Eurowings nach der Übernahme von großen Teilen der defizitären Air belin zunächst mal 1-2 Jahre Verluste macht. Wenn man die rausrechnet, dann wäre das Ergebnis richtig gut!
Bin sehr gespannt wie tief es geht. Beim Griff ins fallende Messer bin ich mittlerweile sehr vorsichtig geworden. ICh habe meine Cashquote noch nicht reduziert obwohl es immer schwerer fällt.

:-) stw

al_sting - Dienstag, 30. Oktober 2018 - 20:14
Ich finde die Zahlan von Lufthansa auch nicht schlecht.
Ich ärgere mich nur, weil ich die negativen Reaktionen des verunsicherten Marktes mit etwas mehr Nachdenken auch hätte vorhersagen können.

prof - Dienstag, 30. Oktober 2018 - 21:51
Oft werden doch aber schlechte Zahlen vom Markt antizipiert und wenn sie dann rauskommen, ist es gar nicht so schlimm.

Eher kannst Du Dich über das fallende Messer ärgern...

tk_boerseninfo - Dienstag, 27. November 2018 - 13:59
Interessante Aussage - eventuell ein Warnzeichen?!?!

Luftverkehr hat laut Lufthansa-Chef Carsten Spohr maximales Wachstum erreicht. "In den vergangenen Jahren ist die Branche mit 6-8 % pro Jahr doppelt so stark gewachsen wie das Bruttoinlandsprodukt. Mit der doppelten Geschwindigkeit im Vergleich zur Wirtschaftsleistung ist das Maximum erreicht", so Spohr. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Diskussionsforum der stw-boerse: DAX / MDAX: Lufthansa
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: