Diskussionsforum der stw-boerse: DAX / MDAX: Daimler
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 24. Februar 2009 20    18.2. - 19:27
Archivierte Beiträge bis 18. September 2006 20    18.9. - 09:41
Archivierte Beiträge bis 1. April 2005 20    1.4. - 18:05
Archivierte Beiträge bis 3. November 2004 20    3.11. - 17:29
Archivierte Beiträge bis 25. April 2004 20    25.4. - 09:22
Archivierte Beiträge bis 28. April 2003 20    28.4. - 18:29
Archivierte Beiträge bis 25. Juni 2002 20    25.6. - 09:52
Archivierte Beiträge bis 29. Januar 2001 20    29.1. - 17:24
Archivierte Beiträge bis 21. September 2000 20    21.9. - 16:45
Archivierte Beiträge bis 4. August 2000 20    4.8. - 21:22

drwssk - Mittwoch, 25. Februar 2009 - 08:44
Prima prof, das Beispiel hätte nicht besser sein können.
be.

prof - Mittwoch, 25. Februar 2009 - 09:51
Danke für die Blumen: Das ist der Vorteil eines Kleinunternehmers, der denkt in einfachen Kategorien.

Was ich noch vergessen hatte: Der Anstreicher kann durchaus auch noch in Konkurs gehen, weil er die 10.000 € verloren hat!
Prof

al_sting - Donnerstag, 18. Februar 2010 - 19:27
Daimler wurde für schlechte Jahreszahlen und die Dividendenstreichung heute deutlich abgestraft und ist in die Nähe der 30€ gestürzt.
Daimler unter 30€ sind für mich eigentlich immer ein Kauf. Daher schaue ich, ob ich Chancen auf einen Abstauberkauf habe:

Kaufauftrag über 140 Stück Daimler zu 29,00 €.
Gültig vorerst bis Monatsende.

aktienanalysen - Dienstag, 13. Juli 2010 - 22:16
Die Daimler Benz Aktie ist im Vergleich zur BMW um einiges billiger. Was mich bei der Daimler stört ist die Unfähighkeit nachhaltig Geld zu verdienen in the long run. Die haben schon soviel Mist gebaut, dass es nicht mehr feierlich ist :=(.

Grüsse!

al_sting - Mittwoch, 14. Juli 2010 - 00:25
Hallo Aktienanalysen,

herzlich willkommen!

Vielen Dank für die Anregung und die Verlinkung auf den interessanten Vergleich.

Ich muss sagen, dass ich persönlich mit Daimler so gute Erfahrungen gesammelt habe wie mit keiner anderen Aktie. In den letzten 10 Jahren war es die perfekte Fahrstuhlaktie, die ich mittlerweile schon zum dritten Mal zu Kursen um und unter 30€ einkaufen konnte und bereits zwei Mal zu Kursen von 50€ - 60 € wieder größtenteils verkaufen konnte. Und derzeit steuern wir mit gutem Schwung auf den dritten Verdoppler zu. (2001 - 2002; 2003 - 2007; 2008 - derzeit)
Was will ich mehr? ;-)

Die Gefahr, dass Daimler pleite geht, halte ich für minimalst, auch wenn die Panik regelmäßig groß ist. Daher sind Bewertungen im Bereich des Buchwertes hier immer eine ganz sichere Bank, wenn man die nötige Geduld mitbringt.
OK, derzeit würde ich Daimler nicht mehr kaufen, aber aktuell erscheinen mir Nebenwerte eh attraktiver bewertet als viele DAX-Werte. Gerade da ich um Finanzwerte mittlerweile einen weiten Bogen mache.

Die Empfehlung für Renault klingt interessant, aber mir fehlt noch das Verständnis für diese Firma und diese Aktie.

al_sting - Sonntag, 11. September 2011 - 10:13
Daimler nähert sich mal wieder der 30-€-Grenze.
Für mich wirkt dieser Kurs, gerade bei eigentlich guter Geschäftsentwicklung, immer sehr anziehend. Bei diesem Kurs stimmt die Dividende und in ruhigeren Zeiten ist ein Ausstieeg für 50 - 70 € regelmäßig möglich.
Daher werde ich hier aus dem Nebendepot-Ansatz ausbrechen und beim Unterschreiten der Schritte von 30 €, 25 € und 20 € jeweils eine halbe Position Daimler erwerben.
Also, Stufe 1:
Kauf 150 Aktien Daimler, Limit 29,50 €, Börse Xetra.

al_sting - Mittwoch, 23. November 2011 - 09:44
So, das Papier ist in dem im September avisierten Bereich angekommen. Also ersetze ich den obigen unbestimmten Kaufauftrag durch einen ganz konkreten:
Kauf 150 Stück Daimler, nächster Kurs XETRA.

Das wird ein weiterer Baustein der aufzubauenden Zykliker-Säule (vorzugsweise deutscher) Industrieunternehmen.

al_sting - Mittwoch, 23. November 2011 - 10:33
Ach, Dax-Unternehmen und die minutengenaue Nachverfolgung der Xetra-Kurse...
Um 9:44 Uhr wurde anscheinend zu Kursen von 29,77€ gehandelt.

Also Kauf einer halben Position: 150 Stück x 29,77€ = 4.465,50€

Wie oben geschrieben sind bei rund 25€ und 20€ weitere Aufstockungen geplant.

al_sting - Montag, 23. Januar 2012 - 20:50
Holla! 40% in 2 Monaten?
Aus Fundi-Gründen verbietet sich ein Nachkauf. Fast schon schade.

al_sting - Sonntag, 1. Juli 2012 - 22:55
Nachtrag: Zur Hauptversammlung am 4. April 2012 gab es eine Dividende von 2,20 €/Aktie.

al_sting - Donnerstag, 24. Januar 2013 - 08:34
Verkauf alle Daimer, Eröffnungskurs XETRA
(Hinweis an Levdul: Wieder Erwarten ist meine Depotumschichtung doch noch nicht abgeschlossen. :-))
Grund: Ich sehe bei Daimler in den nächsten Wochen und Monaten ein Kurspotential von 15-20% (an sich auch nicht schlecht!), bei der geplanten Alternative allerdings deutlich mehr.

al_sting - Donnerstag, 24. Januar 2013 - 09:20
Eröffnungskurs XETRA: 43,055€

--> 150 x 43,05 = 6.458,25€

prof - Montag, 19. Februar 2018 - 17:19
Ich habe für das Wikifolio mit einem Anteil von 4% gekauft. Dividendenspekulation: Anfang April ist HV mit 5% Dividendenrendite.

al_sting - Montag, 19. Februar 2018 - 18:00
Viel Erfolg!

Damit haben wir in den Musterdepots bald alle deutschen Automarken vertreten: VW, Porsche, BMW und jetzt Daimler. Fehlt nur noch Audi.
Freiwillige vor? :-)

stw - Montag, 19. Februar 2018 - 18:07
Das überrascht mich nach den aktuellen Diskussionen um mögliche Milliardenbelastungen aus der Diesel-Affäre: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/medienbericht-us-ermittlungsakten-belasten-daimler-im-dieselskandal/20975104.html

M.E. könnten die Aktien dadurch nochmals erheblich unter Druck geraten.

:-) stw

prof - Montag, 19. Februar 2018 - 19:07
Ja die Meldung war der Grund für den Kursrückgang heute. Ich hoffe, dass solche Nachrichten im Kurs bereits verarbeitet sind.

al_sting - Freitag, 22. Juni 2018 - 21:44
Die Nachrichtenlage für Daimler ist gerade richtig schön negativ:
"So hat sich Dieter Zetsche, 65, die letzten Jahre seiner Karriere sicher nicht vorgestellt. Der studierte Elektrotechniker, der schon seit 2006 Vorstandsvorsitzender des Daimler-Konzerns ist und dessen derzeitiger Vertrag noch bis Ende 2019 läuft, hat ziemlich unruhige Wochen und Monate mit immer neuen Problemen. Erst steigt plötzlich und für viele unerwartet ein neuer Investor aus China bei Daimler ein und kauft fast zehn Prozent der Aktien. Dann wird Zetsche gleich zwei mal von CSU-Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer nach Berlin zitiert, um sich im Dieselskandal zu erklären.

Und jetzt muss Zetsche auch noch die Prognosen deutlich senken. Die Anleger sind entsetzt und wurden kalt erwischt. Die Daimler-Aktie gibt zwischenzeitlich fast fünf Prozent ab und notiert auf einem Zweijahrestief. Der operative Konzerngewinn werde nun leicht unter dem Vorjahreswert von 14,7 Milliarden Euro liegen, teilte Daimler mit. Bisher galt: leicht über dem Jahr 2017.

Als Begründung führt Zetsche unter anderem die internationalen Handelsauseinandersetzungen an. US-Präsident Donald Trump hatte zunächst Zölle auf Stahl- und Aluminium-Einfuhren in die USA verhängt. Daraufhin reagierten die Handelspartner. Die Europäische Union will von diesem Freitag an Vergeltungszölle auf amerikanische Waren einführen, weitere Länder können folgen, die Türkei und Indien sprechen ebenfalls von Vergeltung.

Auch China hat bereits angekündigt, vor allem die Einfuhr von Autos aus den USA nun mit Zöllen zu belegen. Umgesetzt ist das noch nicht, aber genau diese möglichen Zölle machen nun Daimler zu schaffen. Denn die Stuttgarter produzieren in ihrem US-Werk in Tuscaloosa 290 000 Fahrzeuge, darunter besonders große Geländewagen, sogenannte SUV, die dann nach China gehen. Aufgrund der Zölle sein nun "von geringeren als bisher erwarteten SUV-Absätzen sowie höheren - nicht vollständig an die Kunden weiterzugebenden - Kosten auszugehen", teilte Daimler mit."
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/daimler-der-handelsstreit-trifft-daimler-mit-voller-wucht-1.4025850

Mit anderen Worten: Daimler hat schon mal den Handelskrieg vorgedacht. Großes Erschrecken: Der Gewinn könnte leicht unter jenem von 2017 liegen. Huuh.

Zur Einordnung: EPS 2017: 9,84€
Aktueller Kurs: 57,75€
Wenn ich "4traders" folge und einen EPS 2018 von 9,34€ erwarte, liegt der KGV bei traumhaften 6,2.
Schulden? Nö. Eher Rücklagen von gut 14 Mrd€.
Die letztjährige Dividende von 3,65€ entspricht einer Dividendenrendite von 6,2%.
Damit sind die Zahlen nur wenig schlechter als jene von VW, während die Zahl der Baustellen geringer ist.
Klingt ganz nach "Antizyklikers paradise"

Kauf 300 Stück, nächster Eröffnungskurs Xetra.

levdul1 - Freitag, 22. Juni 2018 - 21:50
Was genau wird Daimler in der 'Dieselaffäre' angehängt ?

prof - Freitag, 22. Juni 2018 - 21:58
@al: Du bist ja wirklich voll auf dem antizyklischen Trip. Ich bin gespannt, wie das ausgeht!

al_sting - Freitag, 22. Juni 2018 - 22:52
"Mehr als 770.000 Autos fahren auf Europas Straßen mit einer Software, die viel zu oft die Abgasreinigung abschaltet. Und in Deutschland muss der Konzern 240.000 dieser Autos zurückrufen, in denen diese Software eingesetzt wird.

Mehr noch: Mit seiner Rückruf-Anordnung nimmt der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auch den Daimler-Chef Dieter Zetsche ganz persönlich ins Visier: Der hatte 2015 beteuert, Betrugssoftware wie bei VW sei beim Daimler-Konzern kein Thema: Man habe "keinerlei Manipulationen an unseren Fahrzeugen vorgenommen". Und "ein Defeat Device, sprich eine Funktion, die die Wirksamkeit der Abgasnachbehandlung unzulässig einschränkt, kommt bei Mercedes-Benz nicht zum Einsatz". Eine Lüge?

Der angekündigte Rückruf hat natürlich Konsequenzen für Daimler-Aktionäre: Der Aktienkurs brach seit dem ersten Rückruf für den Transporter Vito im Mai ein, verlor seitdem in nur drei Wochen mehr als zehn Prozent. Zetsche hatte bereits Geld auf die Seite gelegt, um für den Skandal gerüstet zu sein: Die Rückstellungen belaufen sich inzwischen auf 14 Milliarden Euro. Wahrscheinlich muss er nun noch mal nachlegen."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/daimler-diesel-skandal-so-bekommen-betroffene-schadenersatz-a-1213145.html

al_sting - Samstag, 23. Juni 2018 - 20:29
Korrektur: Die Kombination von weiter anheizenden Handelkrieg-Kommentaren am Wochenende mit einem 12-Monats-Tiefkurs am Freitag macht mich doch noch etwas vorsichtiger. Ich ziehe den Kaufauftrag für Daimler vorerst zurück.

Diskussionsforum der stw-boerse: DAX / MDAX: Daimler
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: