Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Großbritannien
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 7. November 2018 20    7.11. - 20:08
Archivierte Beiträge bis 24. Juni 2018 20    24.6. - 18:41
Archivierte Beiträge bis 12. September 2017 20    12.9. - 19:51
Archivierte Beiträge bis 28. April 2016 20    24.5. - 07:53
Archivierte Beiträge bis 25. November 2015 20    30.11. - 13:35

prof - Mittwoch, 7. November 2018 - 10:31
Ja, Deine Gedanken sind nachvollziehbar. Die Frage ist in der Tat, wieviel schon eingepreist ist. "Meine" BP sind wohl eher international aufgestellt und ein Ölpreis Call ohne Verfall mit hoher Dividende. Da erschrickt man nicht ganz so stark über die hohen Preise an der Tankstelle. ;-)

Mehr beunruhigt bin ich über Italien und unsere MutuiOnline. Hier könnte es mal richtig knallen. Wie denkst Du darüber?

al_sting - Mittwoch, 7. November 2018 - 10:53
Ganz ehrlich, ich kann Italien nicht gut einschätzen. So lange ich denken kann, frage ich mich, wie Italien politisch funktionieren kann, aber dafür funktionieren sie ganz passabel. 50 Regierungen in 50 Jahren oder so, das ist eine ganz andere Kategorie, als ich als Deutscher verstehen kann.

MutuiOnline kennt Italien und hat die Finanzkrise profitabel durchgestanden, anschließend waren sie stärker als zuvor. Sie profitieren von dem wachsenden Online-Geschäft auf verschiedenen Ebenen. Ich denke, durch die Kostenvorteile wird die Orientierung zu Online-Geschäften in Krisenzeiten eher noch weiter beschleunigt. Ich meine, Mutui trägt auch keine Schulden mit sich herum, so dass ich auch keine Sorgen bei steigenden Zinsen für italienische Unternehmen habe.
Daher will ich MutuiOnline unbedingt halten, und deutliche Kursschwächen werden eher zu temporären Zukäufen genutzt.

BP (und Shell) sehe ich genauso wie du: Brexit sollte dafür keine große Relevanz haben.

covacoro - Mittwoch, 7. November 2018 - 20:08
Belese mich gerade zu Italien und werde Anfang Dezember im Rückspiegel auf meinem Blog etwas schreiben. UK war ja im Oktober Thema ...

covacoro - Mittwoch, 7. November 2018 - 20:09
Ach ja, noch eine Frage, meine Watchlist für Grossbritannien ist leer, wollen wir mal eine Sammlung interessanter Werte starten?

Covacoro

prof - Mittwoch, 7. November 2018 - 20:28
Mein Beitrag AON: sind im S&P 500 gelistet und ein Rückversicherer. Sehr attraktiver Chart, heute auf ATH.

al_sting - Mittwoch, 7. November 2018 - 21:03
Gute britische Firmen, ganz spontan: Aggreko, Admiral, Hargreaves Services, Record. ;-)
MMI mag noch Majestic Wine, hat mich aber nicht ganz überzeugt. http://valueandopportunity.com/?s=Majestic+Wine

prof - Donnerstag, 8. November 2018 - 11:38
Chartsenf
Aggreko: Solider Abwärtstrend
Admiral: Neutral
Hargreaves: Eventuelle Trendwende
Record: Nur in London mit erheblichem Spread handelbar

levdul1 - Donnerstag, 8. November 2018 - 12:15
Ich habe im Wikifolio noch Shire und BAT, welche beide keine reinen britischen Werte sind, aber hauptsächlich an der Börse London gehandelt werden.

Privat halte ich noch Positionen an Reckitt Benckiser, Withbread und Playtech.

prof - Donnerstag, 8. November 2018 - 12:35
Whitbread sehen charttechnisch sehr nach einer Trendwende aus.

covacoro - Donnerstag, 8. November 2018 - 17:56
Danke, die schaue ich mir mal fundamental an.
Und vielleicht laufen mir ja auch noch interessante Unternehmen vor die Flinte.

Covacoro

levdul1 - Freitag, 9. November 2018 - 12:37
Croda und Easyjet fallen mir noch ein als wirklich vernünftige Unternehmen aus Großbritannien.

covacoro - Freitag, 9. November 2018 - 20:25
Erster Schwung angeschaut:

AON und Admiral - 2 Versicherungen, sehr profitabel, aber auch relativ teuer, da lasse ich die Finger davon.
Aggreko - Kenne die Artikel von mme, Profitablität war rückläufig und Aktie ist nicht billig, wenn man das KGV/KBV ansieht.
Hargreaves - Fundamental billig, Nebenwert, aber das Kohlebusiness schreckt mich ab.
Record - Finanzwert, Nebenwert, verdient nähere Betrachtung.
Whitbread - Hotel,Rest.,Cafe - fundamental nicht billig, die Kurssprünge sind schon irre.

Ein Wert für die Watchlist von mir:
Micro Focus PLC - Software - das wäre was für Stefan :-) Haben HPE gekauft und SUSE gehört dazu, eigentlich ziemlich billig... Bekommen die den Merger hin?

Covacoro

al_sting - Samstag, 10. November 2018 - 00:06
Faszinierend: An der LSE läuft bei Hargreaves, ähnlich wie bei Record, der Großteil der Trades offbook, so dass der normale Aktionär nicht mitmachen kann.
Der erste "On the book"- Handel fand Freitag um 16:06 Ubr statt, Kurs 3,30 britische Pfund = 3,7772€

--> 4.000 x 3,7772€ = 15.108,80 €

al_sting - Samstag, 10. November 2018 - 00:09
Faszinierend: An der LSE läuft bei Hargreaves, ähnlich wie bei Record, der Großteil der Trades offbook, so dass der normale Aktionär nicht mitmachen kann.
Der erste "On the book"- Handel fand Freitag um 16:06 Ubr statt, Kurs 3,30 britische Pfund = 3,7772€

--> 4.000 x 3,7772€ = 13.508,80 €
Rendite inklusive Dividenden: -278 € (-2,4%). Also eine rote Null.

prof - Samstag, 10. November 2018 - 13:21
@covacoro: "Whitbread - die Kurssprünge sind schon irre."
Die 10-15% Kurssprünge sehen in der ansonsten wenig volatilen Aktie irre aus. Bei vielen Nasdaq - Werten ist dies völlig normal, es fällt nur nicht so auf, weil sie quasi an der Tagesordnung sind.

Interessant ist, dass dieser Hotelwert trotz des anstehenden Brexit ein Dreijahreshoch erreicht hat. Bei einer Einigung wäre hier noch viel Potenzial nach oben!

Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Großbritannien
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: