Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Berkshire Hathaway
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 18. April 2016 20    22.6. - 08:45
Archivierte Beiträge bis 20. September 2015 20    24.9. - 13:22
Archivierte Beiträge bis 14. September 2015 20    18.9. - 20:57
Archivierte Beiträge bis 12. November 2014 20    13.11. - 20:56
Archivierte Beiträge bis 26. Mai 2014 20    23.7. - 17:15
Archivierte Beiträge bis 2. September 2013 20    16.12. - 14:37

chfin - Montag, 23. Mai 2016 - 15:03
Zwei Analysen zu Bershire

http://www.semperaugustus.com/04-01-16-wows-listening-in-berkshire-believer--chris-bloomstranpdf/

http://www.semperaugustus.com/2016BRK.aspx

al_sting - Montag, 23. Mai 2016 - 23:40
Wow, eine Menge Lesestoff!
Danke für den Link, schaue ich mir gerne mal in Ruhe an. Bei guten Quellen gilt immer: Her damit!

al_sting - Mittwoch, 22. Juni 2016 - 08:45
Verkauf 35 Stück Berkshire, nächster Kurs Frankfurt.

al_sting - Mittwoch, 22. Juni 2016 - 15:19
Nächster Handel 9:35 Uhr, Kurs 127,40€

--> 35 x 127,40€ = 4.459,00€

al_sting - Mittwoch, 29. Juni 2016 - 16:32
Schöner Brief zur Unternehmenskultur bei Berkshire Heathaway: http://static4.businessinsider.com/image/5498435169beddf159f51629-769-812/screen%20shot%202014-12-22%20at%2011.13.20%20am.png

al_sting - Dienstag, 16. August 2016 - 10:18
Zur späteren Erinnerung:
Q2-Bericht von Berkshire ist verffentlicht.
Der Buchwert je Aktie beträgt aktuell 107,99 US$.
Die Rückkaufschwelle (1,2xBuchwert) beträgt 125,59 US$.
Nach aktuellem Währungskurs entspricht das 115,32€.
Der aktuelle Aufschlag auf die Rückkaufschwelle beträgt 14%.

al_sting - Montag, 7. November 2016 - 14:24
Zahlen des Q3-2016 wurden am 4.11.2016 veröffentlicht. Deshalb aktualisiere ich meine Daten:
Der Buchwert je Aktie beträgt aktuell 109,20 US$.
Die Rückkaufschwelle (1,2xBuchwert) beträgt 131,04 US$.
Nach aktuellem Währungskurs entspricht das 118,36€.
Beim aktuellen Kurs von 130,47€ beträgt der Aufschlag auf die Rückkaufschwelle 10,2%. Damit befindet sich die Aktie in dem Bereich, wo ich eine Aufstockung meiner virtuellen Cashreserve in Berkshire-Aktien als attraktiv erachte.

al_sting - Montag, 7. November 2016 - 14:38
Kauf 115 Stück BH als Aufstockung der virtuellen Cashreserve, nächster Kurs Tradegate

prof - Montag, 7. November 2016 - 15:01
Ich habe eine Frage: Bei Mutui habe ich feststellen müssen, dass in D erworbene Aktien nicht in Mailand verkauft werden können.
Ist das allgemein so, kannst Du also auch Deine Berkshire nicht in den USA verkaufen. Falls nein: Hältst Du dann überhaupt echte Aktien oder nur irgendwelche Papierchen?

Danke
Prof

al_sting - Montag, 7. November 2016 - 15:25
Ja, Aktien an verschiedenen Börsen zu kaufen und verkaufen (die deutschen Börsen zählen dabei irgendwie als eine Börse) ist teilweise sehr fies, die Ummeldung ist sehr teuer und zeitaufwändig, als Kleinanleger faktisch ausgeschlossen.
Die Logik für die Höhe der Kosten und Zeit verstehe ich in Zeiten digitaler Informationsübertragung auch nicht mehr, aber das hatte mich einst bei Caltagirone schon unmäßig geärgert, auch da mit Italien und Deutschland.

Also Aktien entweder nur an deutschen Börsen handeln (Berkshire Hathaway) oder nur an ausländischen Börsen handeln.

al_sting - Montag, 7. November 2016 - 15:44
Nächster Handel, 14:50 Uhr, Kurs 131,00 €
--> 115 x 131,00€ = 15.065€
Neuer durchschnittlicher Kaufkurs: 126,52€, Bestand 160 Stück

al_sting - Mittwoch, 9. November 2016 - 10:24
Die stärkste kurzfristige Auswirkung auf den Brexit zeigte das Pfund mit seiner deutlichen Entwertung.
Wie reagiert der US-Dollar auf Trump? Ich tippe ebenfalls auf eine deutliche Abwertung mit der Zeit.

Damit ist meine Strategie der "virtuellen Cashreserve" brüchig geworden, da Berkshire in Dollar notiert. Alle Dollar-Abwertungen werden unweigerlich mitgenommen.
Nee, für meine virt. Cashreserve in Berkshire Hathaway wollte ich möglichst wenig Risiken eingehen, da schmeckt mir das gar nicht.

Also schnelle Kehrtwendung, komplette Auflösung der virtuellen Cashreserve, nächster Kurs Tradegate.

prof - Mittwoch, 9. November 2016 - 10:31
Ist das nicht übereilt? Wir merken uns mal den jetzigen Verkaufskurs.
So schlimm wird das in den USA nicht. Brexit war für UK ein einschneidendes Ereignis. Einen harten Republikaner kannte die Welt auch schon: Als Reagan gewählt wurde, sollte die Welt untergehen und dann kam 1989 ...

al_sting - Mittwoch, 9. November 2016 - 10:36
Werden wir sehen. Da die US-Börsen erst nach meinem Verkauf reagieren können, bin ich an dieser einen Stelle lieber schnell.
"If you panic, panic first" - hier habe ich noch die Chance, relativ gesehen als erster panisch zu werden.

Ansonsten will ich in den nächsten 7 Tagen möglichst nichts handeln, bei Actua bin ich eh weniger risikoavers.

al_sting - Mittwoch, 9. November 2016 - 10:45
Nächster Handel, 10:25 Uhr, Kurs 129,80 €
--> 160 x 129,80€ = 20.768€

Gesamtrendite seit dem Zweitstart der virt. Cashreserve am 25.08.2015: 2.342,70€ (8,1% vom maximalen Anlagebetrag). Für eine Anlage, die primär auf Sicherheit und nicht auf Rendite orientiert ist, war das auch im zweiten Durchlauf eine gute Rendite!

al_sting - Mittwoch, 9. November 2016 - 15:36
Da du Reagan anführst: So grandios hat sich die Börse in seiner Zeit nicht entwickelt.

Im ersten Jahr ging es solide abwärts, beim S&P um geschätzt 20%. Über die 8 Jahre stieg der S&P um 54%, was im geometrischen Mittel 5,5% pro Jahr ergibt. Akzeptabel, aber nicht gerade berauschend, und schlechter als in den 8 Jahren unter Clinton (knapp 150%) sowie unter Obama (+78% zum Zeitunkt des Artikels).
Siehe http://www.cheatsheet.com/stocks/presidential-stock-market-scorecards-reagan-to-obama.html

stw - Donnerstag, 10. November 2016 - 09:36
Also ich bin erstmal überrascht, dass die Börsen nach einem kurzen Zucken nun insgesamt positiv auf Trump reagieren.
Ich denke nicht, dass der Dollar auf mittelfristige Sicht abwerten wird gegenüber dem Euro. Denn als nächstes wird wahrscheinlich die Volksabstimmung in Italien im Dezember auf den Radarschirm der breiten Öffentlichkeit gelangen und an den Finanzmärkten "gespielt" werden. Sollte dort in Italien die Regierung stürzen und Reformgegner die Oberhand gewinnen, geht es mit dem Euro weiter bergab gegenüber dem Dollar. Also einen Teil des Portfolios in Dollar zu halten ist m.E. gar nicht so schlecht für die nächsten Monate. Die Werte meines High-Tech-Wikifolios sind ja fast komplett in USD notiert und somit einem Währungsrisiko ausgesetzt. Gestern ausgerechnet am Wahltag hat das Wikifolio übrigens einen neuen Höchstand erreicht. +9% in 5 Monaten bei 50% Cashquote (denn ich traue dem Frieden nicht) ist schon erstaunlich... https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/high-tech-stock-picking

:-) stw

al_sting - Donnerstag, 10. November 2016 - 11:15
In der Tat, die Kurse gingen aufwärts und nicht abwärts. Meine Treffsicherheit bei der Prognose kurzfristiger Börsenentwicklungen bleibt schlecht.

Nichtsdestotrotz fühle ich mich so wohler, bei der virtuellen Cashreserve war mir die gefühlte Sicherheit wichtiger als die Rendite.
Und in den absehbar unruhigeren Zeiten fühle ich mich mit einer etwas größeren Cashreserve eh wohler. Dabei rede ich von nicht einmal 15% Cash, das ist nix gegenüber den 50% von stw. ;-)

al_sting - Sonntag, 8. Januar 2017 - 20:48
Vortrag von Charlie Munger über das Investieren: http://www.grahamanddoddsville.net/wordpress/Files/Gurus/Charlie%20Munger/Charlie%20Munger%20_%20Art%20of%20Stock%20Picking.pdf

al_sting - Montag, 27. Februar 2017 - 10:32
Jahrzahlen 2016 (=Q4-2016):
Der Buchwert je Aktie beträgt aktuell 114,77 US$.
Die Rückkaufschwelle (1,2xBuchwert) beträgt 137,72 US$.
Nach aktuellem Währungskurs entspricht das 130,14€.
Beim aktuellen Kurs von 161,40€ beträgt der Aufschlag auf die Rückkaufschwelle 24,0%. Damit befindet sich die Aktie NICHT in dem Bereich, wo ich eine Aufstockung einer virtuellen Cashreserve in Berkshire-Aktien als attraktiv erachte. Zudem erscheint mir der Euro gegenüber dem Dollar massiv unterbewertet.

isabellaflora - Donnerstag, 20. Juli 2017 - 12:20
heute schon gelesen ... ?

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/spezialversicherer-kopiert-buffets-geschaeftsmodell-15113543.html

Gruß isa

levdul1 - Freitag, 17. November 2017 - 13:42
Warren Buffet hält mehr als 1/3 Cash

Buffett holds a huge cash position

Total cash holdings of BRK rose by $9.5 billion during the quarter to $109 billion compared with $180 billion of investments. That is a sizeable chunk of cash to have sitting on the sidelines for an investment holding company.

https://seekingalpha.com/article/4125872-buffett-quarter-three-changes?ifp=&app=1

Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Berkshire Hathaway
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: