Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: DNO International, WKN: 865623
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 1. November 2016 20    12.6. - 14:16
Archivierte Beiträge bis 18. September 2015 20    5.11. - 14:28
Archivierte Beiträge bis 24. Februar 2015 20    10.3. - 10:06
Archivierte Beiträge bis 10. September 2014 20    11.9. - 07:24
Archivierte Beiträge bis 28. April 2014 20    26.5. - 10:13
Archivierte Beiträge bis 17. Januar 2014 20    17.1. - 17:15
Archivierte Beiträge bis 21. August 2013 20    1.11. - 19:08
Archivierte Beiträge bis 13. Juli 2011 20    16.11. - 10:08
Archivierte Beiträge bis 19. Januar 2010 20    24.2. - 11:50

al_sting - Montag, 12. Juni 2017 - 06:50
Verkauf DNO, nächster Kurs Frankfurt

Grund: Meine aktuelle Investitionsthese bestand darin, dass sich die wirtschaftliche Entwicklung im Norirak nach der erwartbaren Niederlage der ISIS wieder verbessern sollte. Der aktuelle Krieg gegen die ISIS bindet viele Ressourcen und Kräfte des nordirakischen Regionalstaats, danach sollten auch die Zahlungen der ausstehenden Gelder besser laufen.

Diese These wird durch diesen Artikel erschüttert: http://www.heise.de/tp/features/Nordirak-Wem-nuetzt-ein-kurdischer-Nationalstaat-3740257.html
kurze Zusamenfassung:
1. Die nordirakische Regionalregierung will am 25. September ein Unabhängigkeitsreferendum abhalten. Sofern dieses Referendum eine Mehrheit findet, rechne ich mit neuen Konflikten in der Region. Nicht nur die irakische Zentralregierung, sondern auch die Türkei werden eine kurdische Unabhängigkeit nicht witzig finden. Und gerade von den Türken ist die kurdische Ölförderung abhängig, die Exportpipelines führen durch dieses Land.
2. Der kurdische Präsident Barzani regiert zunehmend autoritär und scheint die Demokratie in der Region auszuhebeln - das regionale Parlament hat sein einem Jahr nicht mehr getagt und die eigentlich längst anstehenden Neuwahlen sind auch nicht angesetzt. Angesichts der schon jetzt "zögerlichen" Zahlungsbereitschaft der Regionalregierung ist das ein weiteres Warnzeichen.

Tendenzen gab es schon seit einiger Zeit, aber damit ist für mich eine rote Linie überschritten, die meine Investitionsthese erschüttert.

al_sting - Montag, 12. Juni 2017 - 13:55
Nächster Handel 12:10 Uhr, Kurs 0,812€
--> 14.000 x 0,812€ = 11.368€.

al_sting - Montag, 12. Juni 2017 - 14:16
DNO ist der letzte Wert, den ich noch aus der "Erstausstattung" des Musterdepots zu Beginn 2010 hielt. Es ist der Wert, dem ich lange Zeit das höchste Potential zubilligte, ich hoffte auf einen Tenbagger. Alles Gründe für eine etwas gründlichere Auswertung nach dem Verkauf.
Das zugebilligte Potential war auch der Grund, warum ich bei der Vervierfachung anno 2014 sehr zögerlich, rückblickend zu zögerlich, mit Teilverkäufen war. Später brach der Kurs wieder ein und steht derzeit nur relativ knapp über meinem ersten Einstiegspreis.
Bei DNO habe ich auch mehr getradet als bei jeder anderen Aktie. Die Einzeltrades verliefen recht gut, so dass ich damit im Lauf der Zeit einerseits meinen Einsatz wieder teilweise, später auch kmplett herausgeholt und andererseits die Zahl der Anteile stetig erhöht habe. Trotzdem sind das nur Peanuts im Vergleich zu den verpassten Teilverkäufen anno 2014. Zumindest rettete mich damals die Kritik im Forum davor, den investierten Einsatz beim Kursrückgang zu erhöhen - das wäre richtig teuer geworden.
Der Gesamterlös betrug 12.077,40€. Das ist ein Gewinn von +131% im Vergleich zum Zeitpunkt des höchsten Einsatzes. Angesichts der vielen Trades erschien mir hier die Berechnung des internen Zinsfusses angemessen, diese betrug 22,3% per anno. Also deutlich profitabler als das Gesamtdepot, das ein durchschnittliches Wachstum von knapp 15% per anno aufweist.

Learned lessons:
- Teilverkäufe bei erfolgreichen Positionen lohnen sich, um gut gelaufene Positionen wieder zurückzustutzen. Dann fallen die Rückschläge weniger schmerzhaft aus.
- Traden mit Bedacht kann auch bei mir ertragreich laufen, allerdings ist das Gewinnpotential überschaubar.
- Auch die Werte, denen ich das höchste Potential zubillige, können wieder sehr stark zurückkommen. (Plädoyer für eine Risikoverteilung auf mehrere Werte, da einzelne Werte schwer vorhersagbar sind, in der Masse aber die Wahrscheinlichkeit zieht.)

Zum Abschluss folgt noch eine Zusammenstellung meiner DNO-Trades, wobei jeweils die Anzahl der im Bestand verbleibenden Anteile und die Höhe des netto investierten Cashs angegeben sind:
Wertpapier …….Aktion ...DatumAnzahlBestandKurs in €Volumen in €Cash investiert €.
DNO InternationalKauf04.01.106.6006.6000,60-3.940,20-3.940,20
Kauf19.01.106.60013.2000,75-4.976,40-8.916,60
Verkauf29.04.104.2009.0001,014.242,00-4.674,60
Kauf13.07.115.00014.0000,78-3.900,00-8.574,60
Verkauf16.11.114.00010.0001,124.480,00-4.094,60
Verkauf25.09.123.0007.0001,484.440,00345,40
Kauf12.02.133.00010.0001,39-4.161,00-3.815,60
Kauf16.01.142.00012.0002,70-5.392,00-9.207,60
Verkauf17.01.142.00010.0002,725.430,00-3.777,60
Verkauf02.06.143.0007.0002,698.070,004.292,40
Kauf07.08.143.00010.0001,98-5.940,00-1.647,60
Verkauf09.09.141.0009.0002,502.500,00852,40
Verkauf18.09.141.0008.0002,502.501,003.353,40
Kauf09.10.142.00010.0001,98-3.952,00-598,60
Verkauf02.02.153.0007.0002,066.171,005.572,40
Kauf23.02.153.00010.0001,58-4.740,00832,40
Kauf24.08.154.00014.0000,74-2.960,00-2.127,60
Verkauf27.08.152.00012.0000,901.800,00-327,60
Verkauf16.10.152.00010.0001,032.054,001.726,40
Kauf14.12.154.00014.0000,70-2.796,00-1.069,60
Kauf07.01.166.00020.0000,58-3.486,00-4.555,60
Verkauf20.04.163.00017.0000,802.400,00-2.155,60
Verkauf28.04.163.00014.0000,962.865,00709,40
Verkauf12.06.1714.00000,8111.368,0012.077,40

prof - Montag, 12. Juni 2017 - 14:28
Ende gut, alles gut. Du bist vor allem in 2010 sehr gut gestartet. Jetzt hast Du Geld für aussichtsreichere Investments!

al_sting - Samstag, 16. September 2017 - 20:47
DNO habe ich vor drei Monaten verkauft, weil mir der Plan der kurdischen Regionalregierung, am 25. September ein Unabhängigkeitsreferendum durchzuführen, absolut nicht geheuer war.
Die Kursentwicklung zeigt, dass ich da deutlich ängstlicher agierte als andere Börsianer: DNO hat seit dem Verkauf um etwa 50% zugelegt.

Aber es zeigt sich, dass die politischen Gegner wie auch Partner absolut nicht amüsiert sind: http://www.faz.net/aktuell/politik/irakische-kurden-proben-den-widerstand-15200654.html
http://www.tagesspiegel.de/politik/kampf-um-kurdistan-bagdad-will-referendum-verhindern/20318744.html
- Die irakischen Schiiten drohen mit einem neuen Bürgerkrieg.
- Die Türkei warnt vor wirtschaftlichen Nachteilen.
(Und die Kurden haben nur zwei gute und eine mäßig gute Exportoptionen für ihr Öl: Per Pipeline durch die Türkei, per Pipeline durch schiitisches Gebiet im Südirak oder per LKW-Schmuggel durch den schiitischen Iran. Der vierte Weg, Schmuggel per LKW durch Syrien, ist dank der ISIS noch schwieriger als ohnehin schon.)
- Selbst die USA sind nicht amüsiert und bemühen sich darum, die Kurden vom Referendum abzubringen.

Und dann kommt noch der Streit um Kirkuk.

Die Zeiten werden nicht ruhiger im Irak...

Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: DNO International, WKN: 865623
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: