Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Russische Aktien
  Thema Posts Stand
Archivierte Beiträge bis 26. Juli 2017 20    13.9. - 09:31
Archivierte Beiträge bis 30. Juni 2017 20    30.6. - 12:48
Archivierte Beiträge bis 22. Juni 2016 20    17.11. - 09:23
Archivierte Beiträge bis 8. Dezember 2015 20    21.12. - 19:09
Archivierte Beiträge bis 23. Februar 2015 20    5.4. - 18:10
Archivierte Beiträge bis 20. Januar 2015 20    20.1. - 12:40

al_sting - Mittwoch, 13. September 2017 - 08:27
Ich breche jetzt mit meinem "Eine Neuaufnahme pro Monat"-Ansatz und hole mir im September auch noch Gazprom. Mein Interesse habe ich schon im Juli bekundet, und mittlerweile sehe ich auch steigende Indizien für eine Bodenbildung.
Kauf 4.500 Stück Gaszprom PAO, Xetra

Und noch ein Link auf eine lesenswerte Analyse der Spekunauten, einem mir bislang unbekannten, deutschsprachigen Blog, aus dem Juni 2017, "Value-Riese mit 400% Kurspotenzial": http://www.spekunauten.de/artikel/gazprom-adr/value-riese-mit-400-kurspotenzial

prof - Mittwoch, 13. September 2017 - 08:46
Das sieht mir nach einer Bodenbildung aus. Man könnte mit relativ geringem Risiko rein. Kommen auf meine Watchlist.

Viel Erfolg

al_sting - Mittwoch, 13. September 2017 - 09:31
Eröffnungskurs 3,50€

--> 4.500 x 3,50€ = 15.750€

mandarina - Mittwoch, 11. Oktober 2017 - 15:36
bin auch seit ein paar Wochen wieder bei Gaz dabei ...ich glaube die nächsten 12 Monate bis zur WM werden gute Wochen für Russland und Gazprom ....Buchwert 14,50 ....KGV 4 ....NettoDiv. 5 % ....

Mein erstes Kursziel Ultimo liegt zw.4-5 Euro ...2018 um einiges höher ...wenn die Welt nicht zusammenbricht ..

Putin ist mir zigfach lieber als der Twitteronkel da drüben ...wir sollten uns wieder mehr Richung Russland bewegen ...finde ich ..

Mandi

prof - Montag, 16. Oktober 2017 - 11:01
Kauf 3000 Stück Gazprom zum nächsten Tradegate Kurs. Das Hoch vom Sommer wurde überboten. Damit besteht die Hoffnung auf ein Ende des Abwärtstrends. Ich kann dadurch auch etwas diversifizieren.

prof - Montag, 16. Oktober 2017 - 11:12
Ausgeführt um 11:03 Uhr zu 3,71 €.

al_sting - Montag, 16. Oktober 2017 - 14:46
Willkommen an Bord!
Die Diversifizierung ist auch bei mir keine unbedeutende Motivation.

trick17 - Donnerstag, 2. November 2017 - 17:35
Brent ist mittlerweile wieder bei 60 US$/Fass.
Sollte der Preis weiter steigen, so werden auch die Gewinne bei Gazprom zulegen.

prof - Donnerstag, 2. November 2017 - 17:40
Umso rätselhafter ist es, warum Gazprom noch nicht gestiegen sind.

levdul1 - Freitag, 3. November 2017 - 08:45
BP, Exxon etc. haben in den letzten Tagen/Wochen schöne Kursgewinne hingelegt.

Ich glaube der russische arkt hatte einen eher verhaltenen Oktober nach der Rallye August/September.

levdul1 - Mittwoch, 15. November 2017 - 13:00
Magnit ist tüchtig abgetaucht. Ein Hauptaktionär scheint eine grosses Aktienpaket abzustossen.

al_sting - Mittwoch, 15. November 2017 - 19:34
Danke!
Magnit hat eine ungewöhnliche Form der Kapitalerhöhung durchgezogen: Das Investitionsvehikel des Gründers und dominanten Großaktionärs hat erst Aktien für 700 Mio$ am Markt erkauft, um anschließend neue Aktien für 700 Mio$ zu zeichnen. Habe ich so noch nie erlebt.
Für russische Unternehmen dürfte es nicht ganz einfach sein, mal eben 700 Mio Eigenkapital am Kapitalmarkt aufzunehmen, aber so scheint es zu gelingen. http://www.dailymail.co.uk/wires/reuters/article-5085457/Shares-Russias-Magnit-fall-stake-sold-investment-cash.html

Das Geld soll einerseits zur Ausweitung des Ladennetzes genutzt werden, beispielsweise dem Kauf einer sibirischen Ladenkette https://www.reuters.com/article/etk-ma-magnit/russias-magnit-in-talks-to-buy-siberian-store-operator-etk-idUSL8N1MT2W2
andererseits für den Bau von Fabriken, um die verkauften Lebensmittel selber herzustellen: https://www.reuters.com/article/russia-magnit-food/russias-magnit-to-invest-40-bln-rbls-in-food-plant-cfo-idUSR4N1MS021

Klingt nach einer sinnvollen Strategie, so dass ich fast Lust auf einen Widereinstieg bekäme, aber fallendes Messer und Russland sind keine gute Kombination.

levdul1 - Donnerstag, 16. November 2017 - 20:37
Das verstehe ich nicht. Ich lese bei Gelegenheit mal den Artikel und schaue, ob ich daraus schlau werde.

Ich habe mir bei 22 € ein paar Stück ins Privatdepot gelegt. Hier möchte ich die Aktie nicht im Depot haben, da die Datenlage zu spärlich ist und deshalb der Charakter der Aktie zu spekulativ.

al_sting - Mittwoch, 22. November 2017 - 17:02
Woodpecker hat bei antizyklisch-investieren eine sehr gute und erinnernswerte Einschätzung zu Magnit und ähnlich gelagerten Firmen formuliert:

"Magnit ist ja dennoch einen interessante Firma, bleibt für mich durchaus auf Widervorlage.
Der Denkfehler/Lerneffekt dabei war halt der Zeitpunkt, also in ein Unternehmen mit Fokus Binnenmarkt zu investieren in einer Wirtschaft deren Währung grade stark abgewertet hat.
Das führt zu Inflation, sinkenden Reallöhnen und entsprechend geringer Nachfrage, letztlich offenbar sogar für Discounter.

Mein Take-Away ist: In solchen Situationen ausschließlich in Exportunternehmen. Da ist es umgekehrt, die profitieren von sinkenden Produktionskosten.
Analog sollte man es in der Türkei halten...falls denn dort die Aktienkurse endlich mal runter kommen, und es solche Unternehmen (mit Notierund in DE) überhaupt gibt...(mobilpage, Ideen?)

Zurück zu Magnit:
Im Umkehrschluß wären sie dann einen neuen Blick wert, wenn der Rubel sich gefangen hat, bzw die Inflation stark nachlässt und die Reallöhne wieder steigen.
Sollte es mit den Rohstoffpreisen so weiter gehen, ist dieser Zeitpunkt gar nicht mehr fern für Russland."
http://www.antizyklisch-investieren.com/index.php/Thread/3943-Russische-Aktien-die-neuen-Griechen/?postID=140235#post140247

Diskussionsforum der stw-boerse: Auslandswerte: Russische Aktien
Eine Nachricht hinzufügen

Benutzername:   Dies ist ein privater Board-Bereich. Bitte geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort an.
Passwort: